VG-Wort Pixel

Dana Schweiger Ihr Traum ist Malibu


Dana Schweiger vermisst die wilde Natur Kaliforniens. Mit "Gala" spricht sie exklusiv über den Umzug in ihre Heimat - und darüber, ob Til mitkommt

Es ist gerade viel los im Leben von Dana Schweiger. Nach ihrer Scheidung von Til Anfang Mai hat die vierfache Mutter und Businessfrau ("Bellybutton") nun alle Hände voll zu tun, ihren Umzug zurück in die US-Heimat vorzubereiten. Doch davor hat sie noch die Schirmherrschaft als Hai-Beobachterin für die Aquariumkette Sea Life übernommen. Warum sie das macht und wie ihre Pläne aussehen, verrät die 46-Jährige im "Gala"-Gespräch.

Dana, gerade in der Badesaison sind Haie gefürchtet. Warum setzen Sie sich für ihren Schutz ein?

Haie haben einen schlechten Ruf, weil sie Menschen angreifen oder töten. Das ist ohne Frage tragisch. Aber es steht in keinem Vergleich dazu, dass in Asien jährlich 70 Millionen Haie getötet werden, um die sogenannte Delikatesse Fischflossensuppe herzustellen. Oder weil sie für medizinische Zwecke genutzt werden. Das ist doch furchtbar.

Sie haben ein Haus im kalifornischen Malibu. Gibt es dort Haie?

Wir haben weiße Haie in Malibu, aber man muss keine Angst vor ihnen haben. Die Chance, dass man stirbt, weil einem eine Kokosnuss auf den Kopf fällt, ist größer, als von einem Hai angegriffen zu werden.

Sie möchten wieder zurück nach Malibu ziehen, warum?

Wegen der Surfer. (lacht) Nein, natürlich nicht. Die Natur ist einfach aufregender dort. Wir waren über Ostern in Malibu und konnten bei einer Freundin, die dort ein Haus mit Meerblick hat, beobachten, wie drei Walfamilien im Meer pausiert haben. Außerdem sehe ich Delfine bei meinen morgendlichen Strandspaziergängen. Die Sonne, das Meer und die Santa Monica Mountains - Malibu ist einfach ein Traum. Wir würden gern vorerst für ein Jahr wieder nach Hause gehen. Wenn es uns gefällt und alle glücklich damit sind, bleiben wir länger.

Werden Ihre Kinder mitkommen?

Natürlich, obwohl ich noch nicht weiß, wo Valentin und Luna studieren möchten. Valentin ist gerade mit der Schule fertig geworden, Luna macht nächstes Jahr ihren Abschluss, dann bleiben nur noch Lilli und Emma. Beide lieben Malibu sehr.

Was ist mit Til?

Er hat erwähnt, dass er auch gerne mitkommen würde. Ob das wirklich klappt, weiß ich noch nicht.

Was planen Sie dort beruflich?

Das ist immer noch nicht ganz klar, aber ich interessiere mich für Immobilien und Architektur. Außerdem schmiede ich gerade einen Businessplan mit meiner besten Freundin. Leider kann ich nicht darüber sprechen.

Seit der Trennung von Til Schweiger haben Sie sich offiziell nie wieder mit einen Mann an Ihrer Seite gezeigt. Warum?

Wenn ich mich in jemanden verliebe, möchte ich diesen Teil meines Lebens für mich und meinen Partner behalten. Das wird auch in Zukunft so bleiben. Außer vielleicht, wenn ich nochmal einen Filmstar oder einen bekannten Rockmusiker heirate. (lacht)

Annette Utermark Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken