VG-Wort Pixel

Dakota Johnson Selten! Sie spricht über ihre Beziehung mit Chris Martin

Dakota Johnson
© GP Images / Getty Images
Dakota Johnson und Chris Martin halten ihre Beziehung weitestgehend aus der Öffentlichkeit heraus. Nun macht die Schauspielerin eine Ausnahme und verrät ein paar süße Details über sich und ihren Liebsten.

Dakota Johnson, 32, und ihr Partner Chris Martin, 44, sind bereits seit 2017 ein Paar. Gemeinsame Auftritte oder Interviews zu ihrer Beziehung sind jedoch eine absolute Seltenheit. Im Interview mit dem "Hollywood Reporter" gibt die "Fifty Shades"-Darstellerin einen winzig kleinen Einblick in den Alltag mit dem "Coldplay"-Frontmann und verrät, dass sie Fans des Netflix-Hits "Squid Game" sind. Die südkoreanische Serie sei "heftig", sagt Johnson.

Dakota Johnson und Chris Martin verbrachten im Lockdown viel Zeit zusammen

Die 32-Jährige und der Musiker hätten im Corona-Lockdown viel Zeit miteinander verbracht, berichtet die Tochter von Don Johnson, 71, und Melanie Griffith, 64. "Ich habe meinen Dad lange Zeit nicht gesehen, weil er in Montecito lebt und in seinen 70ern ist, und wir wollten sicher bleiben", erklärt sie. "Ich habe meine Mom ein bisschen gesehen. Es war komisch. Ich habe gearbeitet, aber kann nicht wirklich mit meinen Eltern zusammen sein, weil sie älter sind. Aber mit meinen Freunden und meinem Partner war ich viel zusammen und es ist großartig."

Chris Martin
© Kevin Winter / Getty Images

Die beiden sind Fans von "Squid Game"

Auch "Squid Game" schaut das Paar, das seine Beziehung selten öffentlich kommentiert, offenbar gemeinsam. "Sie ist auf verwirrende Art beknackt, weil sie in manchen Momenten Freude versprüht und dann schrecklich wird", urteilt die "32-Jährige über die Netflix-Serie. Das Ergebnis sei "eine sehr interessante Kombination".

Die Dramaserie von Showrunner Hwang Dong-hyuk, 50, trägt nicht einmal zwei Monate nach ihrem weltweiten Start am 17. September bereits den Titel erfolgreichste Netflix-Serie aller Zeiten und übertraf sogar den Erfolg von "Bridgerton". Der Survivalthriller, in dem verzweifelte Koreaner bei einer mörderischen Spielshow für den Hauptgewinn ihr Leben riskieren, brachte dem Streamingdienst angeblich fast eine Milliarde Dollar ein.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken