VG-Wort Pixel

Dakota Johnson Sie gab sich als George Clooney aus

Dakota Johnson
© Getty Images
Die Hollywood-News im GALA-Ticker: Dakota Johnson nutzte George Clooneys Namen für Restaurantreservierungen +++ Jennifer Aniston hat gute Nachrichten für ihre Fans +++ Michelle Obama schreit Barack Obama bei Joe Bidens Amtseinführung an +++

Die Hollywood-News des Tages im GALA-Ticker

31. Januar 2021

Dakota Johnson gab sich als George Clooney aus

Dakota Johnson, 31, machte sich lange Zeit den berühmten Namen eines Schauspielkollegen zu Nutze, wie sie im Gespräch mit Drew Barrymore, 45, für deren Talkshow gesteht. "Stimmt es oder stimmt es nicht, dass du früher Reservierungen in Restaurants unter dem Namen George Clooney gemacht hast, um den besten Tisch zu bekommen", fühlt Moderatorin Drew ihrer Kollegin auf den Zahn. Die versucht sich gar nicht erst zu rechtfertigen. "Nein, das war nicht mal, um den besten Tisch zu bekommen, es war einfach um überhaupt eine Reservierung zu kriegen", entgegnet der "Fifty Shades"-Star. 

Ein schlechtes Gewissen, dass sie sich regelmäßig als George Clooney, 59, ausgab, scheint Dakota Johnson nicht gehabt zu haben – bis sie den Hollywoodstar dann erstmals traf. "Ich hatte ihn vorher noch nicht getroffen. Und er sagte: 'Ich habe gehört, was du getan hast.' Und ich dachte, 'Oh mein Gott'", erinnert sich die Freundin von "Coldplay"-Frontmann Chris Martin, 43, an den Moment. Doch kein Grund zur Sorge für Dakota, denn "er war cool damit". 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

27. Januar 2021

Jennifer Aniston verkündet tolle Neuigkeiten bei Instagram

Allzu oft postet Jennifer Aniston, 51, nicht bei Instagram. Da ist das neueste Posting der Schauspielerin etwas ganz Besonderes – und ist hat ebenso tolle News für ihre Fans im Gepäck. Auf dem Selfie ist sie mit ihrem Haarstylist Chris McMillan zu sehen. Sie haucht einen Kuss in Richtung Kamera, verkündet: "Und wir sind zurück!" Damit meint sie ihre Apple TV-Serie "The Morning Show", für die sie aktuell wieder vor der Kamera steht. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Jennifers Fans sind nicht nur angesichts der Ankündigung ganz aus dem Häuschen, vor allem das Aussehen der Schauspielerin erwähnen viele Follower in den Kommentaren. "Du siehst toll aus", schreibt eine, ein anderer findet: "Du bist einfach der Wahnsinn!" 

Auch viele ihrer Schauspielkolleginnen freuen sich, Jen wieder bei Instagram zu sehen. Gwyneth Paltrow etwa schreibt unter das Selfie: "Da sind sie wieder"! Reese Witherspoon kommentiert: "JA, DAS SIND WIR!" und Julianne Moore größt mit: "Hey ihr Süßen!"

26. Januar 2021

Jude Law: Sein Sohn Rafferty sieht aus wie er

Sie trennen 24 Jahre, doch die Ähnlichkeit zwischen Rafferty Law, 24, und seinem Vater Jude Law, 48, ist unverkennbar. Das fällt auf, wenn man sich die neue Ausgabe der "GQ Hype" ansieht. Für das Magazin stand Rafferty vor der Kamera. 

Dunkelblonde Locken, stahlblaue Augen, neckische Grübchen, selbstbewusster Blick – dem Sohn des "Sherlock Holmes"-Stars dürften die jungen Frauen reihenweise zu Füßen liegen. Die Ähnlichkeit zu seinem berühmten Vater ist wirklich verblüffend. Gerne hört er das aber nicht.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Ich bin jemand, der wirklich versucht, sich nicht mit jemand anderem zu vergleichen. Ich versuche, ich selbst zu sein", erklärt der 24-Jährige im Gespräch mit "GQ Hype". Das Verhältnis zu seinem Vater ist dennoch sehr gut: "Mein Vater ist mein bester Kumpel; er und ich waren uns immer sehr nahe. Ich habe schon beim Aufwachsen sehr zu ihm aufgeschaut. Ich mochte schon immer die Art, wie er sich kleidet – er liebt Turnschuhe, deshalb habe ich mich schon in jungen Jahren für Turnschuhe interessiert. Er mag gute Musik und das hat mich dazu gebracht, dass ich mich auch dafür interessiere."

Die beiden verbindet also nicht nur optisch einiges.

Verwendete Quelle: GQ Hype,  HollywoodLife

Die Hollywood-News der letzten Woche lesen Sie hier

abl / spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken