Dakota Fanning: Unterwegs zwischen Papa, Mama und Dreharbeiten

Schauspielerschwestern Dakota und Elle Fanning pendeln zwischen ihren Eltern.

Dakota Fanning (18) und Schwester Elle (14) sind nur "Papas Lieblinge", wenn sie zu Hause sind.

Die Schauspielerinnen ('Die Bienenhüterin', 'Ginger & Rosa') sind beide dabei, in der Filmwelt Karriere zu machen und haben beide schon in Hollywood-Filmen mitgespielt. 'Twilight'-Star Dakota berichtete, dass sie und ihre Schwester gerne Zeit mit ihrem Vater verbringen, wenn sie nicht drehen.

Elton John

Der Musiker schmeißt seine Reisetasche aus dem Flugzeug

Elton John
Elton John nimmt so schnell keiner etwas übel. Vor allem seine Mitarbeiter nehmen seine Diva-Momente mit Humor.
©Gala

"Wir sind Papas Lieblinge, wenn wir zu Hause sind", sagte sie dem britischen Magazin 'InStyle'. "Aber wenn wir arbeiten, sind wir Mama-Mädchen. Wenn wir fort sind, kommt Daddy nicht an den Set. Es interessiert ihn einfach nicht so sehr. Er denkt einfach, das sind meine Töchter und sie wollen jetzt bei ihrer Mutter sein.'"

Dakota startete ihre Schauspielkarriere im Alter von fünf Jahren mit einer Gastrolle in der Krankenhausserie 'ER'. In diesem Jahr wurde sie 18 und kann endlich allein in ihrem New Yorker Apartment leben.

"Meine Mutter sagte einfach Tschüss und flog mit meiner Schwester zu einem Dreh nach London. Ich dachte nur, Moment mal, haut sie jetzt wirklich ab? Es war cool, denn als ich 18 wurde, begann für mich auf eine komische Weise ein neues Leben. Ich mag es einfach, allein zu leben. Ich meine, meine Familie hält echt, echt zusammen, aber es gut, dass ich meinen eigenen Raum habe, glaube ich", erklärte Dakota Fanning.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche