Dagmar Wöhrl: Sie spricht über den Tod ihres Sohnes

In der Show "Die Höhle der Löwen" ist sie die taffe Geschäftsfrau. Im GALA-Interview spricht Dagmar Wöhrl über den dramatischen Tod von Sohn Emanuel und wie sie damit umgeht

Dagmar Wöhrl mit Sohn Marcus Wöhrl

Dagmar Wöhrl, 63, derzeit in der Jury der Vox-Gründershow „Die Höhle der Löwen“, sagt diese Woche in GALA, wie sie mit dem tragischen Unfalltod ihres Sohnes Emanuel, der 2001 von einem Dach gestürzt war, weiterlebt.

„Man versucht, einen neuen Lebensrhythmus zu finden, es gelingt nicht. Wir haben auch, glaube ich, sehr ungewöhnlich reagiert. Wir haben unser Haus voller Kinder gepackt. Tagelang und wochenlang hatten wir Freunde von Emanuel bei uns, es ging zu wie auf einem Campingplatz. Hinwegkommen werden wir darüber nie.“

Jennifer Garner

Sie hat ihr Auto im Parkhaus verloren

Jennifer Garner
So verpeilt haben wir Jennifer Garner selten gesehen. Die Schauspielerin irrt verzweifelt durch ein einstöckiges Parkhaus.
©Gala

Jeder in der Familie habe seine Weise, mit der Trauer umzugehen. Ihr Mann, Unternehmer Hans-Rudolf Wöhrl, habe viel geschrieben, ihr Sohn Marcus eine Fußballmannschaft mit den Freunden Emanuels gegründet – und sie habe die Emanuel-Wöhrl-Stiftung ins Leben gerufen, die sich weltweit für benachteiligte Kinder einsetzt.

Die ganze Story finden Sie in der neuen GALA (ab Donnerstag, 21. September, im Handel) oder testen Sie 8x GALA mit 30% Ersparnis und einem Wunschgeschenk!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche