VG-Wort Pixel

Daft Punk Helm ab

Daft Punk: Helm ab
© Reflex / Splashnews.com
Die Sänger von Daft Punk lüften das Geheimnis um ihr Aussehen: Am Flughafen in Los Angeles trugen sie statt der futuristischen Helme nur noch eine Baseballkappe

Normalerweise kennt man die Jungs von Daft Punk nur mit ausgefallener Kopfbedeckung. Typisch sind große, futuristisch glänzende Helme in Gold oder Silber und farblich passende Handschuhe. Am Flughafen in Los Angeles haben sich die beiden jetzt mal wieder ohne den Roboter-Look gezeigt - was sehr selten geschieht.

Ganz von einer Kopfbedeckung lösen wollten sie sich nicht: Sie setzten Baseballkappen auf. Dennoch kennt man jetzt die Gesichter hinter den verdunkelten Helm-Visieren: Thomas Bangalter trägt Brille und Vollbart und auch Bandkollege Guy-Manuel de Homem Christo versteckt sich hinter seiner Sonnenbrille. Laut "promiflash.de" waren sie gerade auf dem Weg zurück in die französische Heimat, als sie von Paparazzi geknipst wurden. In Kalifornien hatten sie die Grammy Awards besucht.

Seit über zwanzig Jahren schallen die House-Beats von Daft Punk jetzt schon weltweit durch die Clubs und Wohnzimmer. Nach einer längeren Studio-Pause erschien im Jahr 2013 ihr neues Album "Random Access Memories". Vor wenigen Tagen wurde es bei den Grammy Awards in Los Angeles zum besten Album des Jahres gekürt. Dort hat sich das Elektro-Duo gegen Konkurrenten wie Country-Pop-Sängerin Taylor Swift und Rapper Kendrick Lamar durchgesetzt und insgesamt fünf Preise abgesahnt. Ihr Ohrwurm "Get Lucky" bekam die Auszeichnung zur besten Single des Jahres.

ija

Mehr zum Thema


Gala entdecken