VG-Wort Pixel

Cro Frau mit Flasche verletzt

Cro hat Ärger an der Pandabacke. Der deutsche Rapper mit Tiermaske soll während eines Konzerts eine Frau mit einer Wasserflasche verletzt haben

Cro, 26, hat juristischen Ärger. Der Masken-Rapper aus Baden-Württemberg soll während eines Konzerts auf dem Loreleyfelsen im August 2016 einen Fan im Publikum mit einer geworfenen Wasserflasche verletzt haben. Sonja P. war mit ihrem zehnjährigen Sohn zu dem Konzert gekommen und wurde von der Flasche am Kopf getroffen. Ein Notarzt musste sich um die Frau kümmern - sie trug eine Gehirnerschütterung sowie Hirnschädigungen davon.

Das sagt Cros Management

Mittlerweile hat sich auch das Management des Rappers zu dem Vorfall geäußert: "Es ist richtig, dass Cro beim "MTV Unplugged"-Konzert am 20. August in der Loreley zur Abkühlung seiner Fans in den ersten Reihen Wasser an das Publikum gegeben hat. Die Mutter eines Fans wurde dabei leider offenbar unglücklich am Kopf getroffen. Sie wurde noch vor Ort von unseren Sanitätern betreut. Wir haben im direkten Anschluss an das Konzert mit ihr gesprochen, uns bei ihr ausdrücklich entschuldigt und sie und ihren Sohn zu einem Cro-Konzert ihrer Wahl eingeladen. Auch haben wir sie gebeten, sich jederzeit an uns zu wenden, wenn wir noch etwas für sie tun können."

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken