VG-Wort Pixel

Cro Auf Bali verlässt er kaum seine Villa

Cro lebt derzeit auf Bali.
Cro lebt derzeit auf Bali.
© Universal Music
Nackt tanzen und viele Drogen? Wer denkt, dass Rapper Cro in seiner Wahlheimat Bali nur ausschweifende Partys feiert, der irrt gewaltig.

Cro (30, "Easy") meldet sich zurück, allerdings vorerst nur musikalisch. Der Rapper kündigte vor wenigen Tagen an, Anfang April sein neues Doppelalbum "trip" auf den Markt bringen zu wollen. Die Songs dazu hat Carlo Waibel, so sein bürgerlicher Name, fast ausschließlich alleine produziert, und zwar auf Bali. Dorthin hat sich Cro vor einiger Zeit in eine angemietete Villa zurückgezogen. Im "Spiegel"-Interview spricht er nun über seine Zeit auf der indonesischen Trauminsel.

Es sei nicht so, dass er mit seinen Leuten "nackt im Kreis" renne und die ganze Zeit irgendwelche Drogen nehme, erzählt Cro über sein Leben fernab von Deutschland. Auch Partys spielen offenbar nur eine sehr untergeordnete Rolle: "Ich gehe kaum raus, weil ich den ganzen Tag Mucke mach." Bereits vor einiger Zeit erklärte der Musiker in einem Interview mit dem Podcast "Hyped Radio", dass eine Rückkehr nicht unbedingt geplant sei: "Ja, ich würde schon sagen, dass ich derzeit hier lebe." Es sei zumindest mehr sein Zuhause als Deutschland.

Shitstorm nach Corona-Bemerkung

Vor einem Shitstorm in der Heimat ist der auf Instagram sehr aktive Musiker aber natürlich nicht gefeit. So plauderte er in einem Video zu Beginn der Corona-Krise davon, dass das Virus gekommen sei, um alles zu entschleunigen. Damals habe er versucht, in der Pandemie, eine Romantik zu finden, erklärt er sich nun im "Spiegel". Erst im Nachhinein seien ihm die Ausmaße der Katastrophe klar geworden. Auf Bali sei Corona zwar auch, aber wenigstens seien die meisten Räume in seinem Haus offen: "Es ist hier viel luftiger."

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken