VG-Wort Pixel

Cristiano Ronaldo Royal Family schickte Beileidsbekundung zum Tod seines Sohnes

Cristiano Ronaldo
© Jose Breton/Pics Action/NurPhoto / Getty Images
Cristiano Ronaldo musste den schlimmsten Albtraum eines jeden Vaters erleben: Bei der Geburt seiner Zwillinge starb sein Sohn. Zu diesem tragischen Verlust erreichten ihn und Partnerin Georgina zahlreiche Beileidsbekundungen – auch von der britischen Königsfamilie.

Im Interview für die "Piers Morgan Uncensored"-Show spricht Cristiano Ronaldo, 37, offen wie nie über den tragischen Verlust, den er und Freundin Georgina Rodriguez, 28, im April dieses Jahres verkraften mussten. Nur einer ihrer Zwillinge überlebte die Geburt. Der Tod seines Sohnes Angel war "der schlimmste Moment meines Lebens, seit mein Vater gestorben ist", erklärt er Moderator Piers Morgan, 57.

Cristiano Ronaldo dankt dem britischen Volk für seine Anteilnahme

Nachdem er und seine Partnerin die tragischen Nachrichten mit der Öffentlichkeit geteilt hatten, erreichten den "Manchester United"-Star zahlreiche Beileidsbekundungen. "Ich habe das nicht erwartet, niemals. Und ich habe jetzt die Gelegenheit der gesamten englischen Gemeinschaft zu sagen: Vielen Dank", so Ronaldo. 

Unter den Zuschriften befand sich offenbar auch ein ganz besonderes Schreiben. "Ich habe auch einen Brief von der Familie der Königin erhalten, das hat mich sehr überrascht", verrät ein sichtlich bewegter Cristiano Ronaldo. "Unglaublich. Deshalb sage ich, dass ich die englische Community und die Engländer sehr respektiere, denn sie waren in diesem schwierigen Moment meines Lebens sehr nett zu mir, es war spektakulär, wie sie mich und meine Familie in diesem schwierigen Moment behandelt haben."

"Du weißt nicht, ob du weinst oder lächelst"

Nur schwer ließ sich der Moment des Verlustes und des gleichzeitigen Glücks für Cristiano und seine Liebste verkraften. "Für Georgina und mich war es ein schwieriger Moment, weil wir nicht verstanden haben, warum das passieren musste", erklärt er. "Ich habe mich noch nie im selben Moment glücklich und traurig gefühlt. Du weißt nicht, ob du weinst oder lächelst."

Verwendete Quellen: youtube.com/Piers Morgan Uncensored, hellomagazine.com

spg Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken