VG-Wort Pixel

Cristiano Ronaldo Geburtsurkunde aufgetaucht! Die Wahrheit über seine Zwillinge

Cristiano Ronaldo mit den Zwllingen Mateo und Eva und seinem ältesten Sohn Cristiano jr. 
Cristiano Ronaldo mit den Zwllingen Mateo und Eva und seinem ältesten Sohn Cristiano jr. 
© instagram.com/cristiano
Vor vier Wochen kamen die beiden Babys von Fußball-Star Cristiano Ronaldo zur Welt. Jetzt werden interessante Details zu ihrer Geburt bekannt

Cristiano Ronaldo, 32, ist jetzt stolzer Dreifach-Papa: Vor einem Monat machten Sohn Mateo und Tochter Eva das Familienglück des Fußball-Stars und seinem ältesten Spross Cristiano jr., 7, perfekt. Über die Neugeborenen wird nicht nur wegen ihres berühmten Papas oder eines süßen Schnappschusses gesprochen, den dieser von seiner Rasselbande auf Instagram hochgeladen hat. Auch die Umstände ihrer Geburt sorgen für Schlagzeilen. Ronaldo selbst hüllt sich in Schweigen. Jetzt aufgetauchte Geburtsurkunden bringen jetzt allerdings Licht ins Dunkle.

Geburtskunde der Zwillinge enthüllt 

Laut der öffentlich zugänglichen Dokumente, die dem Superior Court of California in San Diego vorliegen und von der britischen Zeitung "DailyMail" eingesehen worden sind,  sollen die Babys in einem Labor gezeugt worden sein. Ausgetragen wurden sie von einer unbekannten Leihmutter, wie bereits spekuliert worden war. Mateo erblickte um 9.07 Uhr das Licht der Welt, seine Schwester eine Minute später. Als Ort wird La Mesa angeben, eine kleine Stadt in Kalifornien kurz vor der mexikanischen Grenze. Es heißt, Ronaldos Mutter Dolores habe ihre Enkel dort abgeholt und nach Portugal, in die Heimat des Vaters, gebracht. Zum Zeitpunkt ihrer Geburt hatte Ronaldo beruflichen Verpflichtungen nachkommen müssen: Mit der Nationalmannschaft von Portugal stand er für den Confed-Cup auf dem Rasen. Nachdem er dort am 28. Juni in Russland gegen das Team von Chile ausgeschieden war, konnte er endlich nach Hause und seine Kinder zum ersten Mal in die Arme schließen.

Auch Cristiano jr. wurde von einer Leihmutter geboren

Auch Cristianos ältester Sohn war mit einer Leihmutter auf die Welt gekommen. Ronaldos Mutter Dolores hatte in ihrer Autobiographie angegeben, dass sie den Jungen im Juni 2010 aus einem Privatkrankenhaus in Florida abgeholt und nach Spanien gebracht habe. Ronaldos Familienplanung könnte aktuell noch weitergehen: Gerüchte besagen, dass seine Freundin Georgina Rodriguez im fünften Monat schwanger ist. 

Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema: 

jre Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken