VG-Wort Pixel

Cristiano Ronaldo Der schlechteste Werbespot der Welt

Cristiano Ronaldo beschert uns heute einen Lachanfall. Wie sich herausgestellt hat, ist er nämlich der schlechteste Verkäufer der Welt - oder ist das Selbstironie?

Cristiano Ronaldos großer Wandel

Cristiano Ronaldo, 31, galt lange Zeit als arrogant, selbstverliebt und unausstehlich. Nach der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft in Frankreich änderte sich das Bild des Portugiesen jedoch. Plötzlich wurde in der Gesellschaft toleriert, wenn man Cristiano gegenüber Sympathie hegte - schließlich zeigte sich der Europameister menschlich und nahbar wie noch nie. Plötzlich wussten alle, dass Cristiano seit Jahren große Summen für wohltätige Zwecke spendet, ein großer Familienmensch ist und auch sonst größtenteils lobenswerte Charaktereigenschaften hat. Ihm wurde sogar vergeben, dass er sich bei der Pokalübergabe auszog, obwohl das Shirt eigentlich trocken war. Klein-Cristiano wollte eben nur seine Muckis spielen lassen und allen zeigen, wie stark er ist.

Er mag's gemütlich

Einige Wochen nach der EM hat sich das Blatt noch nicht gewendet. Cristiano Ronaldo urlaubte zuerst ausgiebig mit seiner Familie,jetzt mit seiner angeblichen neuen Freundin - und alle Welt gönnt ihm das Glück. Ein Cristiano Ronaldo ist aber nie faul und arbeitet auch vom Urlaub aus fleißig am Ausbau seiner Marke CR7. Das freut uns aktuell besonders, denn im Zuge dessen ist der wohl schlechteste Werbespot der Welt entstanden - oder versucht der Kicker etwa, selbstironisch und witzig zu sein?

Ganz sicher sind wir uns nicht, aber wir lieben, was wir sehen! "Hey Leute! Ich hoffe ihr mögt meine Decke so sehr wie ich", begrüßt uns Cristiano aus dem (privaten?) Schlafzimmer, natürlich ohne Shirt. "Sehr gemütlich", wirft er hinterher und hebt die Daumen hoch. Hach, Cristiano! Manchmal werden wir einfach nicht schlau aus dir...

skn Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken