Cressida Bonas: Prinz Harrys Ex beschwert sich über die royale Hut-Pflicht

Nicht die neue Frau an Prinz Harrys Seite, sondern die royale Hutpflicht bei der königlichen Trauung passte der royalen Verflossenen überhaupt nicht. In einer Kolumne erklärt sie, warum sie sich deshalb für eine eher dezente Kopfbedeckung entschieden hatte 

Cressida Bonas

Die britische Schauspielerin und Ex-Freundin von Prinz HarryCressida Bonas, 29, war Gast bei der royalen Hochzeit am 19. Mai 2018. Natürlich hatte auch sie sich im Vorfeld Gedanken über ihr Outfit gemacht. Vor allem eine Regel bereitete der 29-Jährigen so ihre Schwierigkeiten. In ihrer Kolumne bei "The Strokes"erklärt die Britin, weshalb sie ausgerechnet die royale Hut-Pflicht heikel findet. 

Cressida Bonas kann Hüten nichts abgewinnen

In der Kolumne schreibt Bonas ein Art Tagebuch und berichtet über ihre Woche und Erlebnisse. Das Thema der aktuellsten Kolumne: Hochzeiten im Freundeskreis. Viele Paare aus ihrem Freundeskreis würden langsam heiraten, leitet sie den Text ein. Für die geladenen Gäste heißt das: Sie müssen das perfekte Outfit finden. Der britische Dresscode für solche Anlässe macht es den Damen oft nicht leicht. 

Rafael van der Vaart

Tochter Jesslynn feuert Mama Estavana bei der Handball-WM in Japan an

Estavana Polmann, Jesslynn van der Vaart und Rafael van der Vaart
Die drei sind ein starkes Team: Estavana Polmann freut sich über die Unterstützung ihrer größten Fans Jesslynn van der Vaart und Rafael van der Vaart.
©Gala

So brachte die Ex-Freundin des Prinzen auch die Einladung zu seiner Hochzeit in ein großes Dilemma. Denn in der Karte stand dort ausdrücklich, dass es Pflicht sei, einen Hut zu tragen. Für Cressida absolut unverständlich. "Wieso finde ich Hüte so kompliziert? Sie sind schwierig zu tragen, heikel anzuschauen und extrem verflixt für die Person die in der Kirche hinter dir sitzt", heißt es in ihrer Kolumne. 

Kompromiss für Prinz Harry

Ihre Lösung: ein dezenter Fascinator. Im Artikel macht sich die 29-Jährige allerdings Sorgen, ob sie mit ihrem eher zurückhaltenden Hütchen die Pflicht auch eingehalten habe. "Ich habe mich für eine minimale Zahl an Federn entschieden - und kann nur hoffen, dass ich es richtig verstanden habe", äußert sie ihre Bedenken. 

Gilt das wirklich als Hut? Cressida Bonas trägt ein paar Federn als Accessoire. 

Weiter stellt die Schauspielerin klar, dass sie sonst nie Hüte tragen würde und diese auch sonst gerne vermeidet. Dabei muss sie dann auch mal ab und an mit komischen Blicken von älteren Menschen klarkommen. Auf der Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry kam sie jedoch nicht drum herum den Dresscode zu beachten - ob das schlichte Exemplar der royalen Hut-Pflicht gerecht wurde?  

Schräge Hüte

Royale Modesünden

Beim Royal Ascot Pferderennen verzaubert Herzogin Meghan in einem weißen Midikleid von Givenchy, zu welchem sie schlichte schwarze Pumps kombiniert. Der Hut ist natürlich farblich auf das Kleid abgestimmt. Kurz: Die perfekte Wahl angesichts des strengen Dresscodes beim Royal Ascot. Der Philip Treacy Fascinator steht der jungen Herzogin ganz fantastisch. Ob Zufall oder nicht - das schwarz-weiße Outfit erinnert an jenes berühmte Ensemble, welches Audrey Hepburn 1964 beim Besuch eines Pferderennens im Kultmusical "My Fair Lady" trägt. 
Auch bei der Hochzeit von Harry langjährigen Freund Charlie Van Straubenzee trägt die junge Herzogin einen Fascinator des Designers Philip Treacy. 
Die Hüte des irischen Designers Philip Treacy  scheinen es der jungen Herzogin Meghan angetan zu haben. Bei einer Gartenparty trägt Meghan ein opulentes Model des Designers in einem zarten Rosa. 
Auch diesen Look von Herzogin Meghan rundet ein auffälliger Fascinator ab. 

22

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche