Craig Mack (†): Der Rapper ist mit nur 46 Jahren gestorben

Trauer in der Hip-Hop-Szene: Rapper Craig Mack, der in den Neunzigern große Erfolge feierte, ist mit 46 Jahren verstorben 

Rapper Craig Mack verstarb im Alter von 46 Jahren 

Die Hip-Hop-Szene weint um Rapper Craig Mack: Er war der erste Rapper, der bei P. Diddys, 48, Label "Bad Boy Entertainment" ein Album veröffentlichte. Nun ist der Musiker im Alter von nur 46 Jahren verstorben.

Craig Mack starb an Herzversagen

Das berichtet das Portal "New York Daily News" unter Berufung auf Macks Produzenten. "Gott segne meinen Freund. Er war ein guter Freund von mir", wird Alvin Toney, der Macks Debütalbum "Project: Funk Da World" sowie das Album "Get Down Remix" produzierte, zitiert. Der 46-Jährige sei am Montag (12. März) im Krankenhaus an Herzversagen gestorben.

Verona Pooth

Sohn Diego würde erste Freundin vor ihr verheimlichen

Verona Pooth, Diego Pooth
Ein Herz und eine Seele sind Verona Pooth ihr Sohn Diego natürlich, doch der Teenager hält mit seiner Meinung über seine Mutter nicht hinterm Berg.
©Gala

Erstes Album bei P. Diddy

Toney zufolge hinterlässt Mack seine Ehefrau und zwei erwachsene Kinder. 1994 hatte er beim Label von Sean Combs - besser bekannt als P. Diddy oder auch Puff Daddy - sein Debütalbum veröffentlicht. Die darauf enthaltene Hit-Single "Flava in Ya Ear" verhalf seinem berühmten "Bad-Boy-Entertainment"-Kollegen Notorious B.I.G († 24), als Remix zu dessen Durchbruch. 

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche