Courteney Cox: Stolz auf Cocos Kreativität

Schauspielerin Courteney Cox fand es toll, dass sich ihre Tochter Coco so viele Gedanken um ihre Verkleidung für Halloween machte.

Courteney Cox (48) freute sich über die Fantasie ihrer achtjährigen Tochter Coco.

Vater der Kleinen ist der Schauspieler David Arquette (41, 'Scream'), von dem der ehemalige Serienstar ('Friends') getrennt lebt. Die beiden sind nach wie vor befreundet und Cox sieht viel von beiden Elternteilen in ihrem Spross. "Sie geht dieses Jahr zu Halloween als halber Teufel und halber Engel. Aber vorher wollte sie ein Baby-Alter-Mann-Detektiv sein. Sie hatte ein Lätzchen, einen Schnurrbart, einen Schnuller und eine Brille und ich fand, mit dieser Idee David in ihr zum Vorschein kam. So kreativ zu sein. Ich sehe viel von uns beiden in Coco. Das teilt sich bei ihr genau in der Mitte. Coco ist so kreativ", berichtete die stolze Mama gegenüber 'People'.

Die Tochter von Courteny Cox entschied sich dann zwar für ein einfacheres Kostüm, aber auch dabei offenbarte sie ihren vorwitzigen Charakter. "Sie ist halb Teufel, halb Engel. Das passt zu ihr. Sie hat ein großes Herz und sie ist acht. Sie ist nicht frech, aber draufgängerisch."

Auch die Filmschönheit liebt die Halloween-Zeit und das Verkleiden, doch die beiden Damen erweisen sich nicht als ausdauernd, wenn es darum geht, Süßigkeiten zu sammeln, wie es bei dem Fest in Amerika üblich ist. "Im vergangenen Jahr sind wir rumgegangen. Als wir dann in der Straße ankamen, sagte sie schon nach dem fünften Haus, dass sie keine Lust mehr habe. Das ist zwar nicht so lustig, aber ich finde es fantastisch", freute sich Courtney Cox, dass sie nicht das ganze Viertel abgrasen musste.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche