VG-Wort Pixel

Costa Cordalis Sterbliche Überreste werden eingeäschert

Costa Cordalis ist im Alter von 75 Jahren verstorben.
Mehr
In einem ersten Statement soll Lucas Cordalis verraten haben, was mit den sterblichen Überresten seines Vaters Costa geschehen wird.

Die Trauer um den verstorbenen Schlagerstar Costa Cordalis ist bei den Hinterbliebenen und seinen zahlreichen Fans enorm. "Wir sind alle tieftraurig über den Verlust. Mein Vater war ein wunderbarer Mensch, der sich immer für andere eingesetzt hat. Er wollte die Menschen glücklich machen und das ist ihm auch gelungen. Er wird uns allen sehr fehlen", so Sohn Lucas Cordalis (51) in einem ersten Statement über den Verlust seines berühmten Vaters gegenüber GALA.

Costa Cordalis wollte keine Beerdigung

Pläne, wie mit den sterblichen Überresten verfahren werden soll, hat Lucas "RTL.de" verraten. Es sei keine herkömmliche Beerdigung geplant, vielmehr soll der Leichnam eingeäschert und die Urne "bei der Familie auf Mallorca bleiben." Cordalis' Tochter Kiki Cordalis schreibt dazu auf Instagram: "Mein Vater hätte keine Beerdigung gewollt, auf der wir traurig sitzen und um ihn weinen. Auch hätte er nicht gewollt, dass sich viele mit seinem Tod beschäftigen. Der Tod ist etwas, an das er nicht glaubte."

View this post on Instagram

❤️ Mein Babako ❤️ ich liebe dich und du fehlst uns sehr ❤️ Wenngleich du dich auf eine neue abenteuerliche Reise begeben hast, wird deine Liebe hier noch lange zu spüren sein! ❤️ Mein Vater hätte keine Beerdigung gewollt, auf der wir traurig sitzen und um ihn weinen. Auch hätte er nicht gewollt, dass sich viele mit seinem Tod beschäftigen. Der Tod ist etwas, an das er nicht glaubte. Ich kann es noch nicht so richtig fassen, dass er fort ist. Mein Herz schmerzt auf eine Art, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Tränen fließen aus meinen Augen, weil ich gefüllt bin mit dem größtmöglichen Gefühl des Verlustes das ich je erlebt habe. Mag es auch falsch sein, worauf mein Geist besteht, was ich in diesem Chaos und Durcheinander fühle, so bin ich auch an sehr viele Ideen, die mein Vater mich und viele auf dieser Welt lehrte, erinnert. Ich hatte großes Glück, einen solch wundervollen Menschen meinen Babako nennen zu dürfen ❤️ Ich bin gesegnet und dankbar über alle Maßen 🙏🏻❤️ Ich liebe dich, Babako, und ich weiß, dass du für immer an meiner Seite gehst. Ich weiß, du gehst mit mir und es beruhigt mich so sehr. ❤️ . „Wenn du einen Unterschied machen willst, dann brauchst du die Courage, Dinge zu verändern. Handle jetzt! Die Zukunft ist keinem gewiss!“ - Dr. Wayne Dyer

A post shared by Kiki Cordalis (@kikicordalis) on

Schlager-Sänger stirbt mit 75 Jahren

Cordalis ist am vergangenen Dienstag (2. Juli) im Kreise seiner Liebsten mit 75 Jahren verstorben. Gesundheitlich ging es dem "Anita"-Sänger aber schon längere Zeit nicht gut. Anfang März wurde erstmals davon berichtet, dass Costa Cordalis in ein Krankenhaus eingewiesen worden war. Sohn Lucas sagte damals gegenüber RTL, dass sein Vater "insgesamt sehr schwach" sei und "viel Wasser im Körper" habe.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken