VG-Wort Pixel

Costa Cordalis' bittere Kritik "Jenny sollte Daniela dankbar sein"

Costa Cordalis, Jenny Frankhauser
Costa Cordalis, Jenny Frankhauser
© MG RTL D / Stefan Menne / Action Press
Gerade wurde Jenny Frankhauser zur Dschungelkönigin gewählt, da äußert sich Daniela Katzenbergers Schwiegervater Costa Cordalis ziemlich kritisch über die 25-Jährige

Jenny Frankhauser hat es endlich geschafft. Mit dem Sieg beim Dschungelcamp 2018 hat sie sich einen großen Wunsch erfüllt. Gleichzeitig ist es ein erster Schritt, aus dem Schatten ihrer Schwester Daniela Katzenberger herauszutreten. Das große Ziel der 25-Jährigen.

Costa Cordalis war selbst Dschungelkönig

Doch heftige Kritik gibt es jetzt ausgerechnet aus den eigenen Reihen - von Costa Cordalis. Der Vater von Danielas Ehemann Lucas Cordalis hat etwas Entscheidendes mit Jenny gemeinsam: Er war selbst Dschungelkönig - sogar der ersten deutschen Staffel "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Jahr 2004. Trotz des gemeinsamen Titels stellt sich Costa jetzt aber auf die Seite von Daniela.

Kritik für Jenny Frankhauser

"Das Daniela zuerst über ihren Vater geredet hat, ist doch eine Lappalie. Da kann man nicht sagen: 'Die ist nicht mehr meine Schwester.' Und den Kontakt abbrechen für ein Leben lang", kritisiert der Schlagersänger Jennys Verhalten bei "t-online.de". Die frisch gekrönte Dschungelkönigin zeigte sich damals sehr enttäuscht darüber, dass Dani sich nicht bei der Beerdigung von Jennys Vater blicken ließ und stattdessen in den sozialen Netzwerken postete.

Sie sollte Daniela Katzenberger dankbar sein

Doch auch bezüglich des Dschungelcamps hat Costa eine ziemlich eindeutige Meinung: "Jenny hätte sagen müssen 'Ja, ich danke dir. Durch dich bin ich heute hier im Dschungel. Ich habe selbst nichts erreicht, aber durch dich habe ich die Möglichkeit, bekannt zu werden.' Das muss sie anerkennen und dankbar sein." Das sieht Jenny bestimmt anders.

Unsere Video-Empfehlung:  

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken