Cory Monteith: Trauer um Cory, Mitgefühl für Lea

Nach dem überraschenden Tod von Cory Monteith sind Freunde und Kollegen des Schauspielers untröstlich und drücken ihr Mitgefühl für Lea Michele aus

Cory Montheith, Lea Michele

Ungläubig und schockiert reagierten die "Glee"-Darsteller und weitere Stars auf die Nachricht des Todes von Cory Monteith. Der kanadische Schauspieler wurde am Samstag (13. Juli) tot in einem Hotelzimmer in Vancouver aufgefunden. Er starb im Alter von nur 31 Jahren.

Besonders für seine Freundin, die "Glee"-Darstellerin Lea Michele, beginnt damit eine schwere Zeit. In einem Statement teilte ihr Management mit: "Wir möchten jeden freundlich bitten, Leas Privatsphäre in dieser katastrophalen Zeit zu respektieren." Die 26-Jährige habe absolut aufgelöst und untröstlich auf die Nachricht vom Tod ihres Partners, mit dem sie seit zwei Jahren zusammen war, reagiert, sagte eine Quelle "hollywoodlife.com". "Sie ist am Boden zerstört."

Motsi Mabuse

Sie versucht ihrer Tochter das Schreiben beizubringen

Motsi Mabuse, Evgenij Voznyuk mit ihrer Tochter
Mosti Mabuse und Evgenij Voznyuk heirateten 2017. Ein Jahr später erblickte ihre Tochter das Licht der Welt.
©Gala

Um ihrer Trauer und dem Mitgefühl für seine Freundin Lea Michele Ausdruck zu verleihen, nutzten viele Freunde und Kollegen von Monteith die sozialen Netzwerke.

So war "Glee"-Co-Star Mark Salling, 30, unten den ersten, die sich zu Wort meldeten. Er twitterte lediglich: "Nein". Dot Jones, die ebenfalls in der Serie mitspielt und Cory Monteith nahe stand, schrieb: "Cory war nicht nur ein wahnsinnig guter Freund, er war ein unglaublicher Mann, den ich für immer in meinem Herzen behalten werde … Ich fühle mich gesegnet, mit ihm gearbeitet zu haben und liebe ihn sehr! Mein Herz ist bei seiner Familie und unserer gesamten Glee-Familie".

"Glee"-Co-Star Matthew Morrison widmete Corey Monteith während eines Konzertes am Sonntag den Song "What I Did For Love". Ein Zuschauer erzählte laut "usmagazine.com" über den emotionalen Auftritt: "Matt kam raus bevor die Show anfing und sagte: 'Wir haben einen großartigen jungen Mann zu früh verloren'".

Country-Sängerin Taylor Swift, die vor einigen Jahren mit Cory Monteith zusammen gewesen sein soll, erklärte über Twitter, "sprachlos" zu sein, während Kim Kardashian für den verstorbenen Schauspieler, seine Familie und Lea Michele bete: "Worte können nicht beschreiben, was sie fühlen müssen".

In memoriam

Zu jung gestorben. Unvergessen.

20. Juli 2017  Vor zwei Jahren ging ein großer Schock durch die Musikwelt: Mit nur 41 Jahren nimmt sich "Linkin Park"-Frontmann Chester Bennington in seiner Villa in Palos Verdes Estates das Leben. Neben Millionen Fans  hinterlässt er seine Frau und sechs Kinder.
11. Mai 1981  Zum 38. Todestag des Ausnahmemusikers  Mit nur 36 Jahren verstirbt Reggae-Legende Bob Marley an schwarzem Hautkrebs. Songs wie "I Shot the Sheriff" oder "No Woman, No Cry" sind zu weltbekannten Hymnen geworden.
5. April 1994: Der "Nirvana"-Frontman Kurt Cobain erschießt sich im Alter von 27 Jahren in seinem Haus in Seattle mit einer Schr
30. November 2013: Paul Walker stirbt bei einem Autounfall in Los Angeles.  Der 40-jährige "The Fast and the Furious"-Star stirbt, als sein 2005 Porsche Carrera GT in einen Baum rast und in Flammen aufgeht. Der Fahrer des Wagens, Walkers guter Freund Roger Rodas, kommt ebenfalls ums Leben.

29

Selena Gomez zeigte ein Foto, auf dem sie Monteith innig umarmt und schrieb: "Das tut weh. Ich liebe dich, Cory. Ruhe in Frieden". Auch Gwyneth Paltrow, die in "Glee" eine Gastrolle hatte, twitterte: "Cory war ein süßer und talentierter Mann. Mein Herz bricht für Lea und die gesamte 'Glee'-Familie". Neil Patrick Harris kommentierte die traurige Nachricht mit: "Schade. Er war ein liebenswürdiger, netter, talentierter Typ und wird vermisst werden".

Corey Monteiths Leiche war entdeckt worden, nachdem er die Check-Out-Zeit des Luxushotels "Fairmont Pacific Rim" verpasst hatte. Die Polizei erklärte in einer Pressekonferenz, dass der 31-Jährige Freitagnacht mit Freunden unterwegs war. Zum Zeitpunkt seines Todes soll er allerdings allein gewesen sein. Der Schauspieler war bereits mehrere Stunden tot, als er vom Hotelpersonal gefunden wurde.

"Wir wissen, dass dieser Fall ein besonderes Interesse weckt und wir haben Beamte auf den Fall angesetzt, die mit unserem gerichtsmedizinischen Team den Schauplatz untersuchen, damit bestmöglich sichergestellt wird, dass keine Fragen offen bleiben", erklärte der Ermittlungsleiter Doug LePard laut "cnn.com". "Hotel-Videos wurden sichergestellt, ebenso wie die Aufzeichnungen, wer den Raum betreten hat. Unsere Ermittler haben mit den Hotelangestellten gesprochen, die uns in vollem Maße unterstützen."

Die Todesursache ist bisher noch unklar, allerdings geht die Polizei nicht von einem Verbrechen aus. Für Montag wurde eine Autopsie angesetzt. Gerüchte, Cory Monteith könnte an einer Überdosis gestorben sein, wollten die Beamten nicht kommentieren.

Der Schauspieler ging offen mit seinem persönlichen Kampf gegen Drogen um. Er hatte sich mit 19 zum ersten Mal in einen Entzug begeben und in Interviews zugegeben, "einfach alles" genommen zu haben. Gegenüber dem Magazin "Parade" gestand er 2011, dass er froh sei, noch am Leben zu sein.

Erst im April dieses Jahres ließ sich Cory Monteith erneut freiwillig in eine Entzugsklinik einweisen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche