VG-Wort Pixel

Cora Schumacher Nach Liebesdreieck im TV: Abrechnung mit Marc Terenzi und Jenny Elvers

Cora Schumacher
© eu-images / imago images
Im "Club der guten Laune" herrschte im Finale alles andere als gute Laune. Cora Schumacher verlor die Fassung, als Marc Terenzi und Jenny Elvers als Paar zurück in die Villa kamen, und explodierte. Jetzt legt sie noch einmal nach.

Cora Schumacher, 45, ist sauer – immer noch! Der Grund? Die Liebelei zwischen ihrer eigentlich guten Freundin Jenny Elvers, 50, und ihrem Kuschelpartner Marc Terenzi, 44,– mit dem sie nach der Show eigentlich noch ihren "Spaß" haben wollte.

Cora Schumacher flippt im TV aus

In der finalen Folge von "Der Club der guten Laune" am vergangenen Mittwoch auf Sat.1 konnte die Ex von Ralf Schumacher, 47, ihren Augen nicht trauen, als Marc Terenzi plötzlich zurück in die Villa kam, obwohl der schon aus der Show ausgeschieden war. Die Freude darüber hielt nur kurz. Marc verhielt sich merkwürdig abweisend und wollte mit Cora reden, doch die Rennfahrerin wehrte ab. Wenig später dämmerte Cora langsam der Grund für Marcs Nervosität: Während sie nämlich noch im "Club der guten Laune" um den Sieg kämpfte, bandelten die Ausgeschiedenen Marc und Jenny miteinander im Hotel an. Warum das Cora zur Weißglut brachte? Zu Anfang der TV-Show kuschelte der frühere "Natural"-Sänger noch mit ihr zusammen in einem Bett. Cora deutete sogar an, dass da mehr gelaufen sei.

Kein Wunder, dass die 45-Jährige bei dem Anblick ausflippte: "Was 'ne Bitch ... Sowas macht man nicht. Eine richtige hinterfo**ige Freundin. Das Thema Freundschaft hat sich jetzt an der Stelle komplett erledigt". Im Interview wurde Cora noch deutlicher: "Dass sie mir da jetzt so reinscheißt eigentlich, weil sie genau wusste, dass ich den Marc gern habe, das zeigt eigentlich, was für einen schwachen, armseligen Charakter sie hat. [...] Es ist die wahre Maske von Jenny Elvers gefallen." Auch Marc, der sich ihrer Meinung nach für ihre Gunst "prostituiert" habe, kommt natürlich alles andere als gut weg.

Abrechnung mit Marc Terenzi und Jenny Elvers

Und Marc und Jenny? Die blieben in der Villa vorerst gelassen und verlieren auch heute kein schlechtes Wort über die verbalen Entgleisungen ihrer einstigen Freundin. Dafür legt Cora jetzt im Interview mit "Bild" noch einmal nach: "Weder Mark noch Jenny spielen heute in meinem realen Leben noch eine Rolle. Meiner Ansicht nach war das alles eh nur fake. Dass die beiden bis zuletzt versucht haben, ihre verlorene Sendezeit mit einer vermeintlichen Lovestory auszugleichen – dazu denke ich mir besser meinen Teil. Ich lege heute weder Wert auf eine Freundschaft zu Jenny noch zu Mark, mir sind beide schlicht und ergreifend einfach egal [sic]."

Ob Marc Terenzi und Jenny Elvers auch bei dem Vorwurf, ihre Liebe sei nicht echt, weiterhin die Füße stillhalten?

Verwendete Quellen: bild.de, joyn.de

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken