Cora Schumacher: Mittelfinger-Gruß aus dem Krankenhaus

Cora Schumacher hat sich auf Instagram mit einem Bild aus dem Krankenbett gemeldet und ihre Fans in große Aufregung versetzt.

Fans sind ich Sorge um Rennfahrerin und Moderatorin Cora Schumacher: "Guten Abgang auf Propofol gehabt. Mir ist da was auf den Magen geschlagen", schreibt sie zu der Aufnahme und streckt ihren Mittelfinger in die Kamera. Lach- und Augenzwinker-Smileys deuten allerdings an, dass sie es mit Humor nehmen kann.

Cora Schumacher (41) ist offenbar etwas auf den Magen geschlagen. Und zwar so sehr, dass sie momentan im Krankenhaus liegt. Die Ex-Frau von Ralf Schumacher (43) postete auf Instagram ein Selfie, dass sie mit geschlossenen Augen, tief ins Gesicht gezogener Cap und ausgestrecktem Mittelfinger im Krankenbett zeigt.

Cora Schumacher zeigt ihrer Mittelfinger

Zu dem aussagekräftigen Bild schreibt sie: "Guten Abgang auf Propofol gehabt. Mir ist da was auf den Magen geschlagen." Der Hashtag "Krankenhaus" unterstreicht ihren momentanen Gesundheitszustand.

Sorge um Cora Schumacher

Sie liegt im Krankenhaus

Cora Schumacher

Fans und auch prominente Freunde wie Anne Menden (33, "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten") und Sabrina Setlur (44, "Du liebst mich nicht") sprachen ihr in den Kommentaren zahlreich ihr Mitgefühl aus und wünschten gute Besserung. Allzu große Sorgen müssen sie sich jedoch nicht machen, denn bevor die Spekulationen losgingen, erklärte Cora lieber gleich selbst in einem Kommentar zu ihrem Foto, weshalb sie im Krankenhaus liegt: "Leute, es ist alles gut, es war lediglich eine Magenspiegelung. Kein Grund zur Sorge." Das erklärt dann auch den Einsatz des Narkosemittels Propofol.

Management gibt Entwarnung

Coras Management gab nun gegenüber "bunte.de" ebenfalls Entwarnung: "Sie hatte ein Magenziehen und war nicht sicher, woher das kommt. Darum hat sie sich zur ambulanten Kontrolle ins Krankenhaus begeben."

Hals- und Beinbruch

Stars grüßen aus dem Krankenhaus

Das Souvenir, das sich Neil Patrick Harris aus dem Kroatien-Urlaub mitgebracht hat, war nicht so angenehm. Nachdem der Schauspieler in einem Seeigel gelandet ist, hat sich ein hartnäckiger Stachel in seiner Hand entzündet, der nun operativ entfernt werden musste.
Ohje, das fängt ja gut an! Bei den Proben zu "Dancing on Ice" hat Peer Kusmagk schon den ersten Trainingsunfall zu verzeichnen. Nach dem Röntgen seines Fußes steht aber zum Glück fest: Nichts gebrochen! Ein bisschen schonen muss er sich trotzdem erst einmal.
Nachdem sich Torwart Kevin Trapp eine schwerwiegende Schulterverletzung zugezogen hat und operiert werden musste, schickt der Eintracht-Frankfurt-Keeper gute Nachrichten aus dem Krankenhaus: Die OP ist nach Plan verlaufen. Gute Besserung weiterhin!
Kristen Bell musste mit ihrer Tochter zum ersten Mal in die Notaufnahme fahren. Die Kleine hatte sich unglücklicherweise den Finger in der Tür eingequetscht. In ihrem Instagram-Post bedankt sich die Schauspielerin für die fürsorgliche Behandlung des Ärzteteams.

52

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche