Colin Firth: Bücher sind wie alte Bekanntschaften

Schauspieler Colin Firth liebt Bücher, hat sich aber trotzdem einen E-Book-Reader gekauft.

Moderner Nostalgiker: Obwohl Colin Firth (51) inzwischen einen E-Book-Reader besitzt, würde er nie auf echte Bücher verzichten.

Der Hollywoodler ('The King's Speech') ist ein leidenschaftlicher Leser und Buchsammler. Aus diesem Grund zögerte er zunächst auch, sich einen E-Book-Reader, ein Lesegerät für elektronische Bücher, zu kaufen. Schlussendlich aber entschied er sich für ein Kindle, den E-Reader von 'Amazon', wie er 'People' verriet: "Ich habe ein Kindle. Ich war ein Skeptiker - was würde mit dem Gefühl eines Buches, mit seinem Duft passieren? Aber es war überraschend, wie unwichtig das wird." Ganz auf Bücher aus Papier würde der Oscargewinner allerdings nicht verzichten. Er betonte: "Wenn ich ein Buch liebe, möchte ein Teil von mir es besitzen. Das Bild auf dem Cover … Und ich liebe es, die Bücher auf meinen Regalen zu sehen. Sie sind wie alte Bekanntschaften."

Mario + Ann-Kathrin Götze

Heute sieht ihr süßer Spatz aber ganz schön sauer aus

Mario und Ann-Kathrin Götze
Mario und Ann-Kathrin Götze freuen sich über ihren süßen Sprössling Rome und teilen mit ihren Followern ihr kleines Glück.
©Gala

Die Romane seiner Lieblingsautoren haben den Briten regelrecht verändert. "William Faulkner gehört auf die Liste mit 'Schall und Wahn'. John Cheever, Richard Ford", zählte Firth seine Idole auf. "Jane Austin war eine Offenbarung! Ich bin jedes Buch durchgegangen und habe mir gewünscht, es gäbe mehr."

Mitte der 90er war Colin Firth als Mr. Darcy in der TV-Mini-Serie 'Pride & Prejudice' an der Seite von Jennifer Ehle zu sehen, die auf dem gleichnamigen Roman von Jane Austin basierte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche