VG-Wort Pixel

Claudia Obert Rassismus-Post zum "Black Friday" sorgt für Empörung

Claudia Obert
Claudia Obert
© Picture Alliance
Claudia Obert sorgt mit diesem Post, bei dem sie den "Black Friday" mit Schwarzen gleichsetzt, für Entrüstung im Netz.

Wie weit darf man für einen Witz gehen? Eine Frage, die Claudia Obert, 59, mit "sehr weit" beantworten würde. Und genau diese Haltung sorgt gerade für mächtig viel Aufregung im Netz. Grund ist ein Post auf Instagram zum Black Friday am gestrigen Freitag (27. November). Die Unternehmerin veröffentlichte ein Foto, auf dem eine ältere, weiße Frau mit einem jüngeren, schwarzen Mann im Bett liegt. Kommentiert wird das Bild mit dem Spruch auf Französisch: "Mami soll auch ein bisschen Spaß am Black Friday haben." Klar, dass solch ein Post provoziert.

Claudia Obert kann die Kritik nicht verstehen

Die Meinungen der User gehen in den Kommentaren weit auseinander. Die einen finden's witzig und verteidigen Claudia Obert für ihre lockere Art. Die anderen sind empört und beschuldigen die Reality-TV-Darstellerin, rassistisch und geschmacklos zu sein. "Wer so etwas lustig findet, trägt Mitschuld daran, dass Rassismus in unserer Gesellschaft immer noch präsent ist" und "Nicht schön. Bin schockiert, dass Sie so etwas nötig haben", lauten nur zwei der kritischen Stimmen. Und wie reagiert Claudia darauf? Na klar, mit bissigen Kommentaren wie "Hoffentlich überleben Sie den Schock".

Und auch im Interview mit RTL zeigt die Obert keine Einsicht. Im Gegenteil, die Boutique-Besitzerin macht es mit folgender Aussage noch schlimmer: "Sexismus und die Blackies, das bietet sich halt immer an, um Witze zu machen. Und es gibt viele, die haben meinen Humor, meine Witzlänge. Ich habe sehr viele farbige Kumpels, die lachen auch darüber."

Ja, der Spaß ist Claudia Obert in ihrem Leben besonders wichtig - und das um jeden Preis: "Es ist ja schon alles traurig genug mit Corona. Wenig Sex. Keine Typen. Keine Bars, wo schleppt man die an, wo reißt man die auf. Aber zum Lachen gehen wir noch lange nicht in den Keller. Und viele lachen scheinbar überhaupt nicht."

Promis sind entsetzt über diese Geschmacklosigkeit

Jetzt schalten sich auch immer mehr Prominente ein und geben ganz klar zu verstehen, dass Claudia Obert mit diesem Post zu weit geht. Moderator Mola Adebisi, 47, etwa sagt gegenüber RTL: "Frau Obert sollte ein bisschen Sensibilität entwickeln gegenüber älteren Menschen, gegenüber Menschen anderer Hautfarbe und Kultur. So einen Joke zu machen, ist absolut geschmacklos."

Molas Kollegin Hadnet Tesfai, 41, kritisiert nicht nur Claudia Oberts Post, sondern vor allem ihre anschließende Reaktion: "Keine Spur von Selbstreflexion oder Kritikfähigkeit. Das ist keine Überraschung, weil sie uns ja schon seit Jahren ehrlich zeigt, wie sie tickt und was ihr wichtig ist. Und theoretisch sind da bestimmt auch charmante Momente dabei. Aber schade ist es doch. Weil sie ne Öffentlichkeit hat und Leute, die sie für ihre angebliche Direktheit feiern. Dabei zeigt sich SPÄTESTENS jetzt ganz gut, dass das einfach Ignoranz ist." Recht hat sie.

Verwendete Quellen:Instagram, RTL

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken