VG-Wort Pixel

Claudia Norberg Jetzt nimmt auch sie Stellung zu Laura Müllers "Playboy"-Fotos

Claudia Norberg
Claudia Norberg
© Getty Images
Claudia Norberg geht ins Dschungelcamp - Laura Müller zieht sich für den Playboy aus. Eine ausgeklügelter Plan, um für Provokation zu sorgen? Jetzt äußert sich auch Claudia zu den Schlagzeilen rund um die neue Freundin ihres Ex-Partners Michael Wendler.

Wie ist das, wenn man eigentlich selbst endlich mal im Mittelpunkt stehen will und dann doch wieder die jüngere Freundin des Ex-Partners die ganze Aufmerksamkeit bekommt? Auf diese Frage gibt Claudia Norberg, 49, die schon in wenigen Tagen ins RTL-Dschungelcamp zieht, zwar keine wirkliche Antwort, dass ihr die aktuellen Schlagzeilen aber ein bisschen gegen den Strich gehen - das kann selbst sie nicht ganz verstecken.

Laura Müller sollte auch in den Dschungel

Und es ist auch allzu verständlich. Seit Monaten ist Laura Müller, 19, die neue Freundin von Claudias Noch-Ehemann Michael Wendler, 47, in aller Munde. Eigentlich war sogar geplant, dass auch sie ins Dschungelcamp zieht. Die Ex und die Neue sollten vor laufenden Kameras aufeinandertreffen und so für mächtig Quote sorgen. Doch der Wendler soll die Pläne der Produktion durchkreuzt und seiner Laura eine Teilnahme ausgeredet haben.

Umso überraschender - oder auch nicht - ist es, dass ausgerechnet Laura nun in der neuesten Ausgabe des "Playboy", die übrigens einen Tag vor dem Dschungelcamp-Start erscheint, blank zieht. Seit Jahren ist es nämlich Tradition, dass eine der Kandidatinnen zeitgleich zum Dschungel im "Playboy" zu sehen ist. So ließen sich vor ihrem Einzug ins Dschungelcamp schon prominenten Damen wie Indira WeisClaudelle DeckertSara Kulka, Angelina Heger und Jenny Elvers für das Magazin ablichten.

Und so war es wohl auch für Laura geplant. Doch die Verantwortlichen mussten sich entscheiden und wählten offenbar Claudia Norberg als Kandidatin für die Staffel 2020 aus. Kein Grund jedoch, die geplante "Playboy"-Ausgabe mit Laura Müller über den Haufen zu werfen. Im Gegenteil - vielleicht spekulierte man auch darauf, zu provozieren.

Claudia Norberg behält die Fassung

Claudia versucht jedoch die Haltung zu bewahren, als sie von RTL auf Lauras neuesten Clou angesprochen wird und überrascht mit dieser Antwort. "Es ist ein Hochglanzmagazin, ist ein schönes, etabliertes Magazin. Ja, Herzlichen Glückwunsch dafür." Bezüglich der zeitlichen Planung, dass sich Laura ausgerechnet jetzt im Playboy präsentiert, entgegnet sie: "Wenn so eine Strategie da draußen laufen würde, weiß ich nicht, was ich dazu sagen sollte. Ich hoffe nicht, dass es so ist. Das wäre, glaube ich, nicht der richtige Weg, den man einschlagen sollte." 

Für alle Leute, die beide Damen als Konkurrentinnen sehen, stellt sie klar: "Wenn Laura Müller jetzt im Playboy zu sehen ist - sie ist 19, ich bin 49. Wer da Vergleiche zieht, der lebt ja nicht in der realen Welt, das kann man ja gar nicht. Ich sah mit 19 natürlich auch anders aus als jetzt."

Noch reißt sich Claudia Norberg schwer zusammen und will die Fassung bewahren. Doch vielleicht kann die Mutter einer Teenager-Tochter diese Haltung im Camp nicht mehr lange aufrechterhalten und es bricht aus ihr heraus. Sicherlich ist das die Situation, in der die Zuschauer Claudia sehen wollten.

Verwendete Quellen:vip.de

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken