Clarice Taylor: Oma Huxtable ist tot

Clarice Taylor, die sich in den Achtzigern als Mutter von "Cliff Huxtable" alias Bill Cosby in die Herzen der Zuschauer spielte, ist Anfang der Woche gestorben

Clarice Taylor

Schauspielerin Clarice Taylor, die in der Rolle der "Anna Huxtable" in den Achtziger Jahren weltweit im Fernsehen zu sehen war, ist tot. Von ihrem Manager erfuhr das Magazin "People" am Mittwoch, dass die 93-Jährige am Montag (30. Mai) im Kreise ihrer Familie an Herzversagen gestorben ist.

Im Jahr 1986 war die Dame, die in ihrer Rolle insbesondere durch ihren gestrengen Blick und ihr energisches Kinn punktete, wenn sie sich wieder einmal gegen ihren Sohn, den von gespielten Arzt Cliff Huxtable, durchsetzte, sogar für den Fernsehpreis "Emmy" nominiert. sagte einst, Clarice Taylor sei perfekt für die Rolle der Anna Huxtable gewesen, bis auf die Tatsache, dass sie jung genug aussähe, um seine Schwester zu spielen.

Ein Szenenbild aus der "The Cosby Show" mit Clarice Taylor in ihrer Rolle als Großmutter Anna (2. von links).

Taylor, die sonst hauptsächlich am Theater beschäftigt war, spielte auch in der Sesamstraße sowie der Serie "Sanford and Son" mit und war mit kleinen Rollen an Filmprojekten beteiligt ("Sommersby", "Smoke"). Doch eine Rolle wie Anna Huxtable gab es für sie kein zweites Mal. Die Familienserie "Die Bill-Cosby-Show" ("The Cosby Show") lief von 1984 bis 1992 auf dem amerikanischen TV-Sender NBC.

Taylor hinterlässt nach Angaben von "People" zwei Söhne und fünf Enkelkinder.

cfu

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche