VG-Wort Pixel

"Cirque du Soleil" Daran starb der Akrobat

Yann Arnaud
Yann Arnaud
© WireImage.com
Bei einer Show des "Cirque du Soleil" in Florida verlor ein Akrobat während einer gefährlichen Luftnummer den Halt, stürzte und starb im Krankenhaus. Der Autopsie-Bericht enthüllt nun, welchen Verletzungen Yann Arnaud erlag 

Während einer spektakulären Luftnummer des "Cirque du Soleil" verlor am Samstagabend (17. März) der französische Akrobat Yann Arnaud († 38) den Halt und stürzte vor den Augen des Publikums mehr als sieben Meter tief. Nun ist klar, an welchen Verletzungen der Familienvater im Krankenhaus starb.

Todesursache: Schädelfraktur und Hirnblutungen 

Laut "Radar Online" soll der 38-Jährigen an einer Schädelfraktur und Hirnblutungen gestorben sein, wie dem Obduktionsbericht des Krankenhauses zu entnehmen ist. Die Gerichtsmediziner sind sich sicher, dass Arnaud nach seinem Sturz bewusstlos geworden war.

Ersthelfer bemerkten, dass er "mühsam atmete" und eine Intubation direkt vor Ort benötigte. Ein Tubus dient dazu, bei bewusstlosen oder narkotisierten Personen einen sicheren Atemweg herzustellen, über den der Patient künstlich beatmet werden kann.

Jede Hilfe kam zu spät

Auf dem Weg ins Krankenhaus soll außerdem festgestellt worden sein, dass der Verstorbene an Gesichtsschwellungen und Hautblutungen litt. Nachdem eine Bildgebung durchgeführt wurde, soll ein großer Hämatothorax und mehrere Rippenfrakturen diagnostiziert worden sein. Während einer notfallbedingten Thorakotomie erlitt Arnaud im Krankenhaus schließlich einen Herzstillstand und starb Samstagnacht um 3:33 Uhr. Bei der Thorakotomie öffnet der Chirurg den Brustkorb über einen Schnitt zwischen den Rippen, um sich einen schnellen Überblick über die Situation im Inneren des Brustkorbs zu verschaffen. Für Yann Aranud kam die Hilfe zu spät. 

Yann Arnaud: Seit 15 Jahren Teil des "Cirque du Soleil"-Ensembles 

Der Akrobat war seit 15 Jahren Teil des "Cirque du Soleil"-Ensembles. Nach dem tragischen Unfall wurden zwei weitere Shows in Tampa abgesagt. Der Fokus liege jetzt auf der Familie des Verstorbenen und seinen Kollegen, heißt es in dem offiziellen Twitter-Statement der Entertainment-Gruppe: "Durch diese schwere Zeit gehen wir zusammen." Seines Instagram-Accounts zufolge hinterlässt Arnaud seine Ehefrau und eine kleine Tochter. 

aen Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken