VG-Wort Pixel

"Cirque du Soleil" Akrobat stürzt während der Vorstellung in den Tod

Yann Arnaud, † 38
Yann Arnaud, † 38
© Picture Alliance
Bei einer spektakulären Show des "Cirque du Soleil" in Florida passierte vor den Augen des Publikums eine Tragödie: Ein Akrobat verlor den Halt, stürzte und erlag seinen Verletzungen 

Während einer spektakulären Luftnummer des "Cirque du Soleil" verlor am Samstagabend (17. März) der erfahrene französische Künstler Yann Arnaud, † 38, den Halt und stürzte vor den Augen des Publikums mehr als sieben Meter tief. Der Familienvater starb wenige Stunden später an seinen Verletzungen im Krankenhaus.

"Er wurde von allen geliebt, die ihn kennenlernen durften"

"Mit großer Trauer müssen wir verkünden, dass während der Show 'Volta' in Tampa, Florida, ein tragischer Unfall passiert ist. Während einer Nummer mit Luftschlaufen fiel unser langjähriger Luftakrobat Yann auf die Bühne", verkündete die erfolgreiche Entertainment-Gruppe auf Twitter. Arnaud habe zusammen mit einem Kollegen eine Nummer gezeigt, bei der beide über der Bühne schwingen und sich nur mit einer Hand an einem Ring festhalten. Als der 38-Jährige zurück in Richtung Bühnen-Mitte geschwungen sei, habe er den Halt verloren und sei abgestürzt. Die Show sei sofort unterbrochen und Arnaud medizinisch betreut worden, heißt es in dem Twitter-Statement weiter. Die gesamte "Cirque du Soleil"-Familie sei geschockt. "Er wurde von allen geliebt, die ihn kennenlernen durften." 

Yann Arnaud: Seit 15 Jahren Teil des "Cirque du Soleil"-Ensembles

Der Akrobat war seit 15 Jahren Teil des Ensembles und arbeitete seit über 28 Jahre hart an seiner großen Leidenschaft, der Akrobatik. Nach dem tragischen Unfall wurden zwei weitere Shows in Tampa abgesagt. Der Fokus liege jetzt auf der Familie des Verstorbenen und seinen Kollegen, heißt es weiter: "Durch diese schwere Zeit gehen wir zusammen." Seines Instagram-Accounts zufolge hinterlässt Arnaud seine Ehefrau und eine kleine Tochter. 

aen Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken