VG-Wort Pixel

Cindy Crawford + Rande Gerber Angst um Sohn Presley

Cindy Crawford, Rande Gerber
Cindy Crawford, Rande Gerber
© Getty Images
Cindy Crawfords und Rande Gerbers Sohn Presley hat offenbar ein Faible für prägnante Tätowierungen entwickelt. Allerdings hat das Paar wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass Presley sein attraktives Gesicht mit der Nadel "verschönern" lässt.

Cindy Crawford, 54, und Rande Gerber, 57, sind vor Sorge "außer sich" um ihren Sohn Presley, 20, wie ein Insider gegenüber "Us Weekly" verrät. Der hat sich vor wenigen Tagen das Gesicht tätowieren lassen. Keine gute Idee für ein aufstrebendes Model, doch am meisten beunruhigt seine Eltern wahrscheinlich der Schriftzug, der nun unwiderruflich unter seinem rechten Auge prangt: MISUNDERSTOOD (zu deutsch "Missverstanden") ist dort zu lesen und es stellt sich die Frage, ob der junge Mann aktuell durch eine ernsthafte Lebenskrise geht.

Cindy Crawford & Rande Gerber: Ihr Sohn hatte schon Ärger mit dem Gesetz 

"Er wurde in der Vergangenheit zu einem Reha-ähnlichen Programm geschickt", heißt es aus dem Umfeld des Models. "Presley ist mit einer Gruppe von Leuten zusammen, die ihn negativ beeinflusst haben." Bereits im Januar 2019 wird der älteste Spross des berühmten Supermodels Cindy in Los Angeles verhaftet, weil er unter Alkoholeinfluss am Steuer sitzt. Die ersten Negativschlagzeilen für den jungen Mann und seine bisher skandalfreie Familie. Seine ungewöhnliche Tätowierung ruft erneut Kritik und auch Spott hervor.

Presley Gerber: Fiese Angriffe im Internet nehmen ihn mit

Unter einem kurzen Video und einem Foto, das ihn mit dem Promi-Tätowierer Jon Boy während und nach Anbringen der einprägsamen Gesichtskunst zeigt, häufen sich fassungslose Kommentare: "Sind Gesichts-Tattoos jetzt 'In'? Gütiger Gott. Das einzige, was missverstanden wird, ist dieses Tattoo. Du hast gerade deine Leinwand ruiniert", schreibt ein entsetzter Follower. "Bist du wirklich so missverstanden? Das ganze Geld zur Verfügung zu haben, ist niemals eine gute Sache im Leben. Du musst so gelangweilt sein", kommentiert ein anderer.

Presley Gerber und sein Tätowierer Jon Boy
Presley Gerber und sein Tätowierer Jon Boy
© www.instagram.com/presleygerber

Presleys Antwort auf die teils sehr fiesen Angriffe ist ein im Internet nur noch in einer kurzen Version vorhandenes Live-Video, in dem er seine Entscheidung rechtfertigt. Sehr defensiv und genervt beantwortet er die Fragen nach der Bedeutung seines Tattoos und erklärt fast trotzig, dass er sich dem Anschein nach wohl "nicht sehr verstanden" fühlt. Später soll der 20-Jährige laut "Page Six", ergänzt haben, dass er sich für jenen Schriftzug entschieden hat, weil er sich genau so sein Leben lang fühle.

Kaia Gerber steht ihrem Bruder zur Seite

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Offenbar gibt es aktuell nur einen Menschen, der fest an Presleys Seite steht: Seine Schwester, Topmodel Kaia Gerber, 18, stärkt ihm den Rücken und postet solidarisch ein oberkörperfreies Spiegelselfie, das ihre schon beachtliche Körperkunst zeigt: Auf ihrer linken Seite schwebt ein kleiner Engel, ein stilisiertes Herz klopft auf ihrer Schulter, die Zahl 23 über ihrem Ellbogen erinnert an ihr Haute-Couture-Debüt am 23. Januar 2019 und das wohl wichtigste Tattoo ist der Schriftzug "Prez" auf ihrem Schulterblatt, ihr Spitzname für den "großen" Bruder. Geschwisterliebe, die dem "unverstandenen" Presley hoffentlich die liebevolle Sicherheit gibt, die er sich sehnlichst wünscht. 

Verwendete Quellen: Us Weekly, TMZ



Mehr zum Thema


Gala entdecken