"Es sieht leider sehr schlecht aus": Allegra Curtis bangt um das Leben ihrer Mutter Christine Kaufmann

Christine Kaufmann ringt in einem Krankenhaus mit dem Tode. Diagnose: Blutkrebs! Jetzt spricht ihre älteste Tochter Allegra Curtis über den Gesundheitszustand der Schauspielerin 

Ein Bild aus glücklichen Tagen: Christine Kaufmann und ihre Tochter Allegra Curtis im August 2016 bei einem Grillfest in München

Schock-Diagnose Leukämie: Christine Kaufmann, 72, kämpft derzeit in einem Münchner Krankenhaus um ihr Leben; wurde von Ärzten in ein künstliches Koma versetzt. Das berichtete die BILD-Zeitung am Freitagabend (24. März). Jetzt spricht ihre Tochter Allegra Curtis über die Angst der Familie um die Hollywood-Schauspielerin.

Allegra Curtis ist außer sich vor Sorge

"Ich stehe völlig unter Schock. Mit meiner Mami sieht es leider sehr schlecht aus", sagt Allegra Curtis, die älteste Tochter Kaufmanns mit der verstorbenen Hollywood-Legende Tony Curtis (†), im Interview mit der Abenzeitung München. Zusammen mit ihrer Schwester Alexandra Curtis wache sie rund um die Uhr am Krankenbett der Mutter.  

Justin Timberlake und Jessica Biel

Moderatorin sieht "Ehe in Scherben"

Justin Timberlake, Jessica Biel: Ehe in Scherben?
Jessica Biel und Justin Timberlake: Wirklich alles wieder in Ordnung nach seiner Entschuldigung?
©Gala

Christine Kaufmanns Leben hängt am seidenen Faden

Kaum zu glauben, dass die Schauspielerin vor kurzem noch guter Dinge war, ihr Leben in München genoss. "Wir können nur beten, dass sie es packt", sagt Allegra über die Zukunft. Die liebevolle Fürsorge ihrer Töchter helfen Christine Kaufmann hoffentlich dabei, dass diese Gebete wahr werden.  

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche