Christina Hendricks: Verlust am roten Teppich

Christina Hendricks konnte das Schaulaufen auf dem roten Teppich vor der "Golden Globes"-Verleihung nicht sonderlich genießen: Der "Mad Men"-Star hatte sein Armband im Wert von 640.000 Euro verloren und war verzweifelt auf der Suche nach dem Schmuckstück

Christina Hendricks

Für Christina Hendricks begann die 68. "Golden Globes"-Verleihung mit einem Schock: Auf dem roten Teppich bemerkte der "Mad Men"-Star laut der "New York Post" plötzlich den Verlust eines 850.000 US-Dollar (640.000 Euro) teuren Armbands. Hendricks hatte sich gleich zwei der edlen Stücke von Schmuckhersteller "Chopard" geliehen, um sie bei dem Event zu tragen. Als eines der Armbänder nicht mehr an ihrem Handgelenk hing, machte sie sich sofort auf die Suche und bat sogar die am Rande stehenden Fotografen um Hilfe. Leider ohne Erfolg: Das Armband blieb verschwunden.

Golden Globes 2011

Gebt ihnen die Kugel

Das Glamourpaar des Abends: Brad Pitt ganz lässig mit Sonnenbrille und Angelina Jolie strahlend in einer smaragdfarbenen Glitzer
Natalie Portman zeigt sich blumig und mit wachsendem Babybauch.
"Dr. House"-Star Olivia Wilde begeisterte alle Anwesenden mit einem funkelnden Traum aus dunklem Tüll.
Nach schweren Monaten und besiegtem Krebs zeigt sich Michael Douglas mit Catherine Zeta-Jones in gesunder Verfassung.

66

Doch Hendricks fand keine Ruhe: Während die meisten Gäste im Auditorium bereits gespannt auf den Start der Veranstaltung warteten, verließ sie das Gebäude wieder, um sich auf die Suche nach dem Schmuckstück zu begeben. Ein Mitarbeiter des Events konnte die Schauspielerin schließlich beruhigen - er hatte das Armband gefunden und übergab es ihr.

Der entspannte Teil des Abends ließ für Hendricks aber noch immer etwas auf sich warten. Da sich das Armband nicht schließen ließ, musste sie es an ihre Agentin abgeben, um es nicht noch einmal zu verlieren. Erst dann konnte die 35-Jährige sich zurücklehnen und der Veranstaltung folgen.

Die Armbänder sowie Ohrringe von Christina Hendricks sind mittlerweile wieder wohl behalten beim Verleiher angekommen: "Der Schmuck ist heil und sicher zurückgegeben worden", versicherte ein Sprecher von Chopard gegenüber "nypost.com".

aze

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche