Christina Hendricks: Heißer Schussel

Christina Hendricks kam bei einer Party in New York einer brennenden Kerze gefährlich nahe - und fing prompt Feuer. Es ist nicht das erste Missgeschick, das dem schusseligen Serienstar dieses Jahr widerfahren ist

Christina Hendricks

Preisverleihung

Die "Tony Awards" im Big Apple

David Burtka und Neil Patrick Harris
Matthew Broderick, Patirck Wilson und Al Pacino
Brooke Shields, Bono und Marg Helgenberger
Annabella Sciorra

18

Christina Hendricks legte bei einer Afterparty der "Tony Awards" in New York einen denkwürdigen Auftritt hin: Wie die "New York Post" berichtet, fing der Mantel der 36-Jährigen an einer brennenden Kerze Feuer.

Gleich beim Eintreten in eine mit zahlreichen Kerzen geschmückte Hotelsuite, kam Hendricks offenbar einer Flamme zu nahe. Gäste berichten, dass ihr leichter Frühlings-Trenchcoat sofort Feuer fing. Glücklicherweise gelang es der "Mad Men"-Schauspielerin, die Flammen zu ersticken.

Ihr Trenchcoat war jedoch nicht mehr zu retten - es hatte sich bereits ein großes Loch eingebrannt. Christina Hendricks warf das Kleidungsstück deshalb noch auf der Party kurzerhand in den Müll.

Es ist übrigens nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass der Serienstar durch Schusseligkeit auffällt. Bei den Golden Globes im Januar verlor Hendricks auf dem roten Teppich ein Armband, das sie sich von dem Schmuckhersteller "Chopard" geliehen hatte.

Das mit Diamanten besetzte Schmuckstück hatte einen Wert von rund 640.000 Euro. Doch auch damals hatte Christina Hendricks Glück im Unglück: Nach einer hektischen Suche wurde das wertvolle Armband von einem Mitarbeiter gefunden.

sst

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche