Christina Applegate: Bewundernswert optimistisch

Das letzte Jahr war hart für Christina Applegate. Trotzdem denkt die Schauspielerin positiv

Im Sommer letzten Jahres wurde bei Christina Applegate Brustkrebs diagnostiziert, sie ließ sich sicherheitshalber beide Brüste amputieren. Doch ihre Krebserkrankung war nicht der einzige Schicksalsschlag: Ihre Cousine starb im Oktober an Eierstockkrebs, Monate zuvor war Christinas Ex-Freund Lee Grivas tot aufgefunden worden

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Christina Applegate: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Christina Applegate: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Christina Applegate: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Trotzdem schafft es die 38-Jährige positiv zu denken: "Es war ein schweres Jahr, du kannst die Dinge zwar nicht ungeschehen machen aber du kannst sie ein bisschen verändern. Auf der einen Seite sind diese Dinge geschehen, andererseits bin ich gerade frisch verliebt. Es gibt in jeder Geschichte ein glückliches Ende", sagte sie gegenüber "AOL TV". Den Namen ihrer neuen Liebe wollte sie jedoch nicht verraten.

Aktuell arbeitet die Schauspielerin an ihrem Broadway-Comeback: "Ich fühlte mich immer so sicher und gut hier. Ich fühlte mich wie ich selbst. Ich will zurückkommen und was am Broadway machen." Vor vier Jahren spielte Christina Applegate bereits am Broadway in der Neuinszenierung des Stücks "Sweet Charity".

jan

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche