Christina Aguilera: Sie dachte bei ihrer 1. Liebe an Hochzeit

Sängerin Christina Aguilera hatte vor, ihren ersten Freund zu heiraten. Ihm war das allerdings zu früh.

Schnell: Christina Aguilera (31) hätte sich vorstellen können, mit ihrem ersten festen Freund vor den Traualtar zu treten.

Von 2000 bis 2002 war die erfolgreiche Musikerin ('Hello') mit Jorge Santos zusammen, den sie vom Fleck weg geheiratet hätte - wenn er bereit gewesen wäre. "Sie hatte die Idee mit der Hochzeit. Aber ich war erst 18, es war einfach viel zu früh", erklärte der Beau jetzt im Interview mit den 'National Enquirer'.

Miley Cyrus

Bekommt süßen Krankenbesuch

Miley Cyrus
Miley Cyrus liegt mit einer Mandelentzündung im Krankenhaus, doch bei dieser süßen Geste, ist der Schmerz schnell vergessen.
©Gala

Der Tänzer erinnert sich noch gut daran, wie oft er und Aguilera gemeinsam um die Häuser zogen. Inzwischen ist die Beauty mit Musiker Matt Rutler zusammen, die beiden lassen es regelmäßig krachen, trinken Alkohol und gehen bis in die frühen Morgenstunden feiern. Santos wundert das nicht, wie er erklärte: "Wir gingen ständig aus, tranken zusammen und hatten Spaß. Es überrascht mich nicht, dass sie das jetzt noch tut."

Laut seiner Aussage war es seine Entscheidung, die Beziehung zu beenden; angeblich um sich mehr auf seine Tänzer-Karriere konzentrieren zu können. Santos ist sich nicht sicher, ob Christina Aguilera ihn in seinen Träumen unterstützt hätte. "Ich war bereit, weiter zu tanzen und ich denke, sie wollte, dass ich nur für sie da bin, sie auf ihrem Weg begleite. Ich wollte mehr sein, als Christina Aguileras Lover", erklärte der Entertainer selbstbewusst.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche