Christina Aguilera: Gewinner des Tages

Christina Aguilera für großes Engagement geehrt

Christina Aguilera im Kampf gegen Ungerechtigkeit und Diskriminierung

Passend zum Weltfrauentag wird Christina Aguilera (38, "Burlesque") mit dem "HRC Ally for Equality Award" für ihr Engagement geehrt. Sie sammelte nicht nur Spenden für die AIDS-Forschung, sondern setzt sich auch für die Gleichberechtigung sexueller Minderheiten ein. Ihr Kampf gegen die Diskriminierung wird nun belohnt. Der HRC-Präsident Chad Griffin (45) nennt Aguilera sogar eine "lebende Legende" und meint, "dass sie das Leben einiger wirklich verändere".

Und nicht nur das: Er lobt auch ihren unermüdlichen Kampf für eine Verbesserung der Zustände. Ihr Song "Beautiful" sei die größte Hymne der LGBTQ-Bewegung aller Zeiten. Am 30. März soll Aguilera zusammen mit Schauspielerin Yeardley Smith (54) in Los Angeles ausgezeichnet werden. Ein Jahr zuvor hatte Anne Hathaway (36) den Preis erhalten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche