VG-Wort Pixel

Christian Tews + Claudia Lösch Geschmackloses Interview

Christian Tews und Claudia Lösch
Christian Tews und Claudia Lösch
© facebook.com/ChristianTewsFanseite
Christian Tews' neue Freundin macht ihrem Ehemann, der vergangenes Jahr Selbstmord begangen hat, schwere Vorwürfe

Erst ein paar Wochen sind sie zusammen - und schon sorgt die Beziehung von "Bachelor" Christian Tews und seiner neuen Flamme Claudia Lösch für mächtig Wirbel! In einem aktuellen Interview spricht das Paar nämlich nicht nur über seine Liebe, sondern auch über Claudias Ex-Mann, der sich Ende 2013 das Leben genommen hat. Doch anstatt mit diesem emotionalen Thema sensibel umzugehen, legt die 38-Jährige plötzlich los.

Zuvor ist die Witwe in die Kritik geraten, weil sie sich nur wenige Monate nach dem Suizid ihres Mannes auf Christian Tews eingelassen hat. Und genau dieser Umstand scheint Claudia in Erklärungsnot zu bringen. Denn im Gespräch mit der Zeitschrift "OK!" versucht sie, sich zu rechtfertigen: "Keiner wird jemals genau erfahren, weshalb mein Mann diesen egoistischen Schritt gewählt hat und somit solches Leid über unsere Familien gebracht hat."

Aber nicht nur das! "Unmittelbar nach seinem Tod wurde ich mit Tatsachen konfrontiert, die mich daran zweifeln ließen, diesen Menschen jemals richtig gekannt zu haben", sagt sie. Und weiter: "Ich habe Fakten erfahren, die für mich teilweise unfassbar waren und die mein Bild des Menschen, mit dem ich jahrelang verheiratet gewesen bin, schwer ins Wanken gebracht haben."

Keine Frage: Für seine neue Liebe muss sich niemand rechtfertigen. Aber in aller Öffentlichkeit so über einen verstorbenen Partner zu sprechen? Nicht gerade ein Kavaliersdelikt.

lge / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken