Wetter-Moderator Christian Häckl: Sein Sohn (12) ist unheilbar krank

Wetter-Moderator Christian Häckl spricht in einem Interview über die Krankheit seines 12-jährigen Sohnes

Christian Häckl

Man kennt ihn als den TV-Wetter-Mann. Fast täglich verrät er uns bei "RTL aktuell", ob wir uns auf einen sonnigen oder verregneten Tag einstellen sollten: Christian Häckl. Jetzt erlebt man den Österreicher von einer ganz anderen Seite, der väterlichen und besorgten. Sein Sohn Fabio, 12, leidet unter Neurofibromatose. Nun spricht der Meteorologe erstmals über dieses Schicksal.

Christian Häckl über Fabios Krankheit

Bei der Krankheit Neurofibromatose bilden sich gutartige Tumore an der Haut, im Nervengewebe oder im Gehirn - zum Glück sind die Tumore nur selten bösartig. Trotzdem haben die Betroffene ein Leben lang mit der Krankheit zu tun. Bei Fabio wurde der Gendefekt bereits im Babyalter festgestellt. Doch erst jetzt machen sich die ersten Auswirkungen bemerkbar: "Es war vor Weihnachten, dass bei der jährlichen Untersuchung – MRT im Kopf – ein 18 Millimeter großes Geschwür auftauchte, das im Vorjahr nicht da war. Dann haben wir das mit dem Professor besprochen und ich sag ‚ja ok, wenn ihr eine Gewebeprobe entnehmen müsst, damit ihr wisst, wie aggressiv dieses Teil ist, dann machen wir das nach Weihnachten.’ Und da hat der Professor zu mir gesagt: ‚Also, wenn es mein Sohn wäre, dann würde ich es noch Weihnachten machen.’ Und da schluckt man dann schon mal. Also, eine Gewebeentnahme ist jetzt auch nicht sehr... Also, da stirbt dann schon einer von Fünfhundert. Als Elternteil, wenn du das unterschreiben musst, ist dann schon ein komisches Gefühl", schildert Häckl die Situation gegenüber "Vip.de".

Sasha über Sohn Otto

"Ich weiß nicht, ob ich das ertrage"

Sasha mit Frau
Bei Sasha läuft es sowohl privat als auch beruflich gerade ziemlich gut. Vor einem Jahr wurde der Sänger Vater eines Sohnes, bald ist er als Juror wieder bei "The Voice Senior“ und "The Voice Kids“ zu sehen.
©Gala

Fabio soll normal aufwachsen

Es ging zum Glück alles gut aus und Familie Häckl versucht, so normal wie möglich zu leben. Fabios Entwicklung sei zwar allgemein ein wenig verzögert und vieles falle ihm schwerer, doch der 12-Jährige bekommt viel Unterstützung, lernt zum Beispiel Klavierspielen und macht Sport.

Christian Häckl hat sogar eine eigene Gala ins Leben gerufen, um auf die Krankheit aufmerksam zu machen und Spendengelder für die Forschung zu sammeln.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche