Christian Bale als Batman in 'The Dark Knight Rises: Tote bei 'The Dark Knight Rises'-Premiere

Ein bewaffneter Mann erschoss 14 Menschen bei einer Mitternachtsvorstellung von 'The Dark Knight Rises' in Colorado.

Alptraum: 14 Menschen wurden bei einer Vorstellung von 'The Dark Knight Rises' erschossen.

Ein maskierter Mann eröffnete das Feuer in einem Kino im amerikanischen Aurora. Laut Berichten sind dabei mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen, über 50 wurden verletzt.

Nach Aufruf bei Instagram

Beatrice Egli spricht mit krankem Fan

Beatrice Egli
Beatrice Egli steht seit Jahren auf der Bühne, aber so einen Schockmoment hat sie noch nie erlebt.
©Gala

Der Täter benutzte Tränengas. Er hatte eine Gasmaske auf und war bewaffnet und hatte deshalb Ähnlichkeit mit der Filmfigur Bane aus dem Batman-Film. Einige Kinobesucher dachten deshalb auch, dass es zum Film gehörte. Justin Joseph von 'KDVR' berichtete laut der britischen Zeitung 'The Telegraph', dass der Mann um sich schoss, als Batman auf der Leinwand erschien: "Als die Leute rannten, schoss der Mann oder die Männer auf die Leute. Die Polizei sagten uns, dass zehn Leichen im Kino liegen, viele von ihnen Kinder und Teenager und ein Baby. Ein Baby wurde aus kurzer Distanz erschossen, die Familie konnte nur noch schreien. Es waren Polizisten in der Nähe, als es passierte und einer der Täter wurde schnell gefasst."

Es gibt unbestätigte Berichte, dass zwei Männer an dem Massaker beteiligt waren, von denen einer sich nun im Polizeigewahrsam befindet. Die Verletzten werden noch ins Krankenhaus gebracht. "Es passiert noch sehr viel am Tatort und wir können momentan nur wenig Informationen liefern", entschuldigte sich die Polizeisprecherin Cassidee Carlson.

'The Dark Night Rises' mit Christian Bale in der Hauptrolle startete gestern um Mitternacht in den US-Kinos.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche