VG-Wort Pixel

Christian Audigier Tod mit 57


Der Modemacher Christian Audigier, der mit seinem Label Ed Hardy berühmt wurde, ist im Alter von nur 57 Jahren gestorben

Großer Schock

Christian Audigier ist tot. Der "Ed Hardy"-Erfinder erlag seinem Krebsleiden und ist im Alter von nur 57 Jahren gestorben.

Das amerikanische Promi-Portal "TMZ" berichtete im April 2015, dass der gebürtige Franzose an Knochenmarkkrebs erkrankte und dass bei ihm im Januar 2015 ein Myelodysplastisches Syndrom (MDS) diagnostiziert wurde. Nun musste er sich in diesem Kampf geschlagen geben. "Ich habe die Nachricht gerade bekommen und ich bin darüber wirklich am Boden zerstört. Christian war ein unglaublich brillianter Mann. Wir werden ihn vermissen", erklärte sein Langzeit-Pressesprecher gegenüber "latfusa.com".

Vor Kurzem vermeldete die US-Webseite noch, dass es dem Designer wieder "sehr viel besser" gehe, nachdem er eine Knochenmarktransplantation erhielt. Dreimal die Woche unterzog er sich danach einer Chemotherapie im Cedars-Sinai-Krankenhaus in Los Angeles.

Abschied von einem Modestar

Der Fashion-Mogul arbeitete während seiner Karriere für mehrere Jeans-Labels wie Diesel, Lee, Levi’s, der große Durchbruch gelang ihm aber mit den Marken "Von Dutch" und eben "Ed Hardy".

Er hinterlässt seine Ehefrau Ira und vier Kinder.

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken