VG-Wort Pixel

Chrissy Teigen Tochter Luna denkt jeden Tag an ihren toten Bruder Jack

Chrissy Teigen und Tochter Luna
Chrissy Teigen und Tochter Luna
© instagram.com/chrissyteigen
Im Oktober verstarb das dritte Kind von Chrissy Teigen und John Legend noch im Mutterleib. Wie schwer das Erlebnis auch heute noch für die Familie – besonders für Tochter Luna – ist, verrät jetzt Chrissys Mutter.

In der 20. Schwangerschaftswoche mussten Chrissy Teigen, 35, und John Legend, 42, ihr ungeborenes Baby Jack gehen lassen. Per Stillgeburt musste das Model sein drittes Kind damals zur Welt bringen. Aus ihrem schweren Schicksalsschlag machte die Familie kein Geheimnis, teilte den Schmerz darüber mit der Öffentlichkeit. Auch heute noch ist die Trauer über den Verlust allgegenwärtig. Vor allem die älteste Tochter des Paares, die vierjährige Luna, hat offenbar große Probleme damit zu verstehen, was mit ihrem Bruder passiert ist.

Chrissy Teigens Tochter kann Verlust nicht begreifen

Wie erklärt man einem Kind, dass sein Geschwisterchen gestorben ist, noch bevor es überhaupt das Licht der Welt erblicken durfte? Für Chrissy Teigen und John Legend eine schwere Aufgabe, bei der sie offenbar an ihre Grenzen gestoßen sind. So verriet Chrissys Mutter Vilailuck “Pepper” Teigen, 59, jetzt in einem Interview mit "WSJ Magazine", dass Luna noch viel an den toten Jack denkt. 

"Der Trauerfall war auch für Luna sehr schwer, obwohl sie noch so jung ist", erklärte die 59-Jährige und ergänzte: "Das Mädchen spricht jeden einzelnen Tag über seinen verstorbenen Bruder! Luna spricht jeden Tag von ihm, und so trauern wir. Wir reden jeden Tag über ihn. So trauern wir." Jack ist also trotz seines frühen Todes ein Teil der Familie.

Mittlerweile ist es fünf Monate her, dass Chrissy, John, Luna und Miles Abschied von Baby Jack nehmen mussten – und obwohl die Trauer noch präsent ist, scheint die Familie langsam zu genesen. "Uns geht es jeden Tag besser ... Uns geht es so viel besser, und Chrissy auch", so Pepper im Interview.

Verwendete Quelle: WSJ Magazine

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken