VG-Wort Pixel

Chrissy Teigen "Das waren die vier schlimmsten Tage meines Lebens"

Chrissy Teigen
© Getty Images
Chrissy Teigen muss derzeit so einiges durchmachen. Nach der Fehlgeburt Anfang Oktober ist sie offenbar noch nicht wieder so richtig auf dem Damm. Jetzt berichtet sie von den "vier schlimmsten Tagen ihres Lebens".

Chrissy Teigen, 34, ist anzusehen, wie schlecht es ihr geht. Kein Wunder, immerhin hat die Frau von John Legend, 41, in den letzten Wochen durch die Hölle gehen müssen. Die Fehlgeburt im sechsten Monat, die Trauer um den toten Sohn "Jack" - all das scheint ihr ganz schön zugesetzt zu haben. Und offenbar ist das Tal der Tränen noch immer nicht durchschritten.

Chrissy Teigen braucht ihre Mutter

Was genau sie aktuell durchmachen muss, verrät Chrissy in ihrem Posting nicht - sie sagt nur so viel: "Irgendwann werde ich euch die neueste Geschichte der härtesten vier Tage meines Lebens erzählen. Im Moment bin ich einfach hier und brauche meine Mama."

Die bedeutungsschwangeren Worte schreibt das Model unter ein Foto, das sie gemeinsam mit ihrer Mutter Vilailuck, auch "Yay" oder "Pepper" genannt, zeigt. Die Teigen-Girls liegen auf einem Sofa, haben sich eng aneinander gekuschelt. Chrissy schmiegt sich ganz eng an ihre Mama, Pepper hält ihre Tochter fest im Arm. Auch Chrissys Töchterchen Luna, vier, ist dabei. Sie kuschelt sich von hinten an ihre Mutter, Oma Yay umarmt auch sie. Die drei Teigen-Frauen halten fest zusammen, auch in den schwersten Zeiten. Das ist an dem Bild eindeutig zu erkennen. 

Frauenpower gegen die Trauer

Dass es Chrissy nicht gut geht, ist ihr auf dem Foto deutlich anzusehen. Sie ist ungeschminkt, das Gesicht aufgequollen, sie scheint in den letzten Stunden und Tagen viel geweint zu haben. Ob die 34-Jährige eine weitere niederschmetternde Diagnose vom Arzt bekommen hat? Unklar. Fest steht aber, dass sie ihre Mutter jetzt mehr als je zuvor zu brauchen scheint. Und für Yay scheint es eine Selbstverständlichkeit zu sein, in dieser Situation für ihr Kind da zu sein. 

So schlimm die vergangenen Tage, Wochen und Monate für Chrissy Teigen auch gewesen sein mögen, die Zweifachmama hat eine liebevolle Familie um sich, die sie immer unterstützt. Und das hilft ihr vielleicht auch durch diese schwarze Zeit ihres Lebens.

Verwendete Quelle: Instagram

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken