VG-Wort Pixel

Chrissy Teigen Nach Fehlgeburt: Leise Rückkehr auf Social Media

Chrissy Teigen
© Getty Images
Fast zwei Wochen ist der tragische Verlust ihres Babys nun her, jetzt hat Chrissy Teigen sich auf Social Media zu Wort gemeldet. Zwar nicht auf ihrem eigenen Account, aber mit einer schönen Nachricht ...

Am 30. September mussten Chrissy Teigen, 34, und ihr Mann John Legend, 41, sich von ihrem ungeborenen Sohn Jack verabschieden. Das Model erlitt eine Fehlgeburt im sechsten Monat und musste das Baby tot gebären. Seitdem hat man Chrissy nur ein einziges Mal in der Öffentlichkeit gesehen. Von ihren Social-Media-Accounts haben die beiden sich komplett zurückgezogen. Jetzt gibt es ein erstes virtuelles Lebenszeichen von der Zweifachmama.

Trauer um Jack ist allumfassend

Chrissy Teigen ist für ihre Schlagfertigkeit und ihren Humor bekannt - vor allem auf Social Media. Ob auf ihrem eigenen Twitter-Account oder bei Instagram - die Mutter von Luna, vier, und Miles,  zwei, liebt das virtuelle Leben und teilt nur zu gerne Einblicke in ihr Privatleben. Seit dem 1. Oktober ist es auf dem Account von Chrissy Teigen aber still geworden. Nach dem dramatischen Posting, mit dem sie ihre Fehlgeburt öffentlich machte, hat sie nichts mehr geteilt. Zu schmerzhaft ist offenbar der Verlust auch heute - zwei Wochen später - noch. Verständlich. Doch so langsam scheint bei Chrissy die Lust auf Social Media wieder zu kommen. Ganz leise, beinahe unbemerkt, kehrt die Frau von John Legend nun zurück.

Chrissy Teigen kehrt leise auf Social Media zurück

Auf ihrem eigenen Instagram-Account ist es bis heute ruhig, doch Chrissy scheint durchaus einige Accounts zu verfolgen. So kommentierte die 34-Jährige am Samstag ein Posting des US-amerikanischen Blogs "Betches". Dort wurde ein Twitter-Posting der Nutzerin "Kara Morehart" hochgeladen, die schreibt: "Ich habe gerade einen Termin zum Waxing ausgemacht und ich freue mich total, dass ich eine Maske dabei tragen kann. Endlich werde ich nicht gefragt 'Der Bart auch?'" 

Ein kleiner Joke, der offenbar genau Chrissys Humor traf. Denn die antwortete:

Endlich konnte ich mal wieder Kichern. Danke.

Chrissy kann wieder lachen

Zwar dürfte es ihr noch allerhand Mühe kosten, doch Chrissy scheint langsam wieder nach vorne gucken zu können. Nach dem tragischen Verlust, den sie und ihr Mann erlitten haben, ein Hoffnungsschimmer ... 

Verwendete Quelle: UsWeekly, Instagram

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken