VG-Wort Pixel

Chris Töpperwien "Ich bin ein Verfechter der Sauberkeit"


Der "Currywurstmann" Chris Töpperwien bewacht das Dschungel-Klo, denn er hat offenbar einen Sauberkeitsfimmel

"Viele sagen, dass ich einen Zwang habe: alles muss immer gerade, sauber und steril sein. Das kann man im Dschungel natürlich nicht verlangen. Aber es muss jemanden geben, der eine leitende Funktion hat. Wenn einer neben das Klo scheißt, bin ich der erste, der etwas sagt."

Chris Töpperwien geht ins Dschungelcamp 2019

"Currywurstmann" Chris Töpperwien (44), bekannt aus "Goodbye Deutschland" (VOX) und "Das Sommerhaus der Stars" (RTL), ist einer der Kandidaten, die ab dem 11. Januar in der neuen Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zu sehen sein werden.

Sorge um die hygienischen Zustände

Er blickt laut RTL vor allem mit Sorge auf die hygienischen Zustände im Dschungelcamp: "Ich bin schon ein Verfechter der Sauberkeit. Ich habe da auch einen Fimmel", erklärte er vorab und gab schon mal bekannt, dass sich seine Mitstreiter benehmen müssen. Ob das klappt? Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de 
Verwendete Quelle
: RTL

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken