VG-Wort Pixel

Chris Pratt Er reicht die Scheidung von Anna Faris ein

Anna Faris und Chris Pratt haben sich im Sommer getrennt
Anna Faris und Chris Pratt haben sich im Sommer getrennt
© Getty Images
Acht Jahre lang war Chris Pratt mit Anna Faris verheiratet, nun hat er die Scheidung eingereicht. Eine Schlammschlacht wird es nicht geben

Chris Pratt (38, "Guardians of the Galaxy 2") hat nun angeblich die Scheidung von Anna Faris (41, "Mom") eingereicht. Das berichtet das US-Promiportal "TMZ". Demnach soll der Schauspieler am Freitag die Papiere bei Gericht vorgelegt haben, darin werden offenbar die üblichen "unüberbrückbaren Differenzen" als Trennungsgrund angegeben. Pratt und Faris waren acht Jahre lang miteinander verheiratet.

Rosenkrieg bei Anna Faris und Chris Pratt?

Die Scheidung soll friedlich über die Bühne gehen. Wie "TMZ" ebenfalls berichtet, habe Anna Faris zur gleichen Zeit Scheidungsunterlagen vorgelegt wie ihr Ex - mit demselben Inhalt, wie es weiter heißt. Demnach beantragen beide das gemeinsame Sorgerecht für den fünfjährigen Sohn Jack. Beide behalten sich zudem angeblich das Recht vor, Unterhaltszahlungen zu erhalten, laut "TMZ" ist es allerdings unwahrscheinlich, dass sie das je einfordern.

Sie hat schon einen Neuen

Das Datum der Trennung ist dem Bericht zufolge der 13. Juli. Offiziell machten Pratt und Faris ihre Trennung am 6. August. Ein Ehevertrag regelt nach Informationen von "TMZ" fast vollständig, wie das Eigentum des Paares verteilt werde. Die Scheidung soll "komplett freundschaftlich" verlaufen, schreibt "TMZ" unter Berufung auf Insider, die den beiden Schauspielern nahe stehen sollen. Anna Faris soll schon seit mehreren Wochen wieder in einer Beziehung sein, Kameramann Michael Barrett (47) ist angeblich der neue Mann an ihrer Seite.

Unsere Video-Empfehlung  

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken