VG-Wort Pixel

Chris Pratt + Anna Faris Ihr Sohn kam zwei Monate früher


Er kam früher als erwartet, ist aber wohlauf: Anna Faris hat einen kleinen Jungen zur Welt gebracht. Die glücklichen Eltern bedankten sich, baten aber auch um Privatsphäre

Kurzer Schock bei Anna Faris und Chris Pratt: Das erste Baby des Schauspieler-Paares ist zu früh auf die Welt gekommen. Der Kleine wurde laut "people.com" bereits am Samstag (25. August) geboren, obwohl der errechnete Geburtstermin erst im Oktober lag. Ein Sprecher der 35-Jährigen sagte: "Anna Faris und Chris Pratt freuen sich, die Geburt ihres hübschen kleinen Jungen Jack bekannt geben zu können."

Weiter heißt es in dem offiziellen Statement: "Er ist früher als erwartet zur Welt gekommen und wird etwas Zeit in der Neugeborenintensivstation verbringen. Die glücklichen Eltern danken euch für eure herzlichen Glückwünsche und bitten euch, ihre Privatsphäre während dieser Zeit zu akzeptieren."

Söhnchen Jack kann wohl davon ausgehen, dass er kein Einzelkind bleiben wird. Im Interview mit "People" sagte die Schauspielerin: "Ich hätte unglaublich gerne acht Kinder, obwohl ich nicht glaube, dass ich damit umgehen kann. Ich möchte ganz viele Kinder haben. Wir wollen die Welt bevölkern."

Seit 2009 ist die "Scary Movie"-Darstellerin Anna Faris mit ihrem Schauspiel-Kollegen Chris Pratt verheiratet. Nun können sich die beiden über ihr gemeinsames Elternglück freuen.

mth

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken