Chris Martin Diese Frau bringt ihn zum Strahlen


Coldplay-Sänger Chris Martin ist augenscheinlich wieder verliebt - doch wer ist seine neue Flamme Annabelle Wallis eigentlich? GALA weiß es

Frisch verliebt

Jennifer, Gwyneth oder doch Kylie? Weder noch! Chris Martin, 38, zeigte sich nämlich vor wenigen Tagen in Paris mit einer ganz anderen Blondine an seiner Seite. Ihr Name: Annabelle Wallis, 31. Mit der britischen Schauspielerin ("Peaky Blinders") schlenderte er nicht nur durch die Stadt der Liebe, sondern tanzte mit ihr im Tango durch die Straßen - inklusive verliebter Küsse. Hach, wie romantisch! Der Musiker ("Fix You") scheint momentan richtig glücklich zu sein. "Er trifft AnnabelleWallis seit etwa einem Monat. Er besuchte sie, während sie in Vancouver drehte und er mag sie wirklich", plauderte ein Insider gegenüber dem amerikanischen "Us Magazine" aus.

Wer ist Annabelle?

Die schöne Darstellerin wurde 1984 im britischen Oxford, Oxfordshire geboren, verbrachte den Großteil ihrer Kindheit aber in Portugal, besuchte dort auch die Schule und ist ein wahres Sprachtalent: Sie spricht fließend Portugiesisch, Französisch und Spanisch. Annabelle stammt außerdem aus einer künstlerischen Familie, auch ihr Vater war Schauspieler. Darüber hinaus war der mittlerweile verstorbene Leinwandstar Richard Harris ("Harry Potter und der Stein der Weisen") war ihr Onkel. Gut vernetzt ist sie ebenfalls: Mit Jonathan Rhys Meyers, 38, ihrem Co-Star aus "Die Tudors", ist sie eng befreundet. Darüber hinaus hatte sie eine Rolle in dem Film "W.E.", bei dem Superstar Madonna, 57, Regie geführt hat.

Ihr bisheriges Liebesleben

Zuvor hat Annabelle das britische Model James Rousseau, 34, gedatet. Die beiden wurden allerdings im Mai 2014 zuletzt gemeinsam gesichtet. Außerdem wurde gemunkelt, dass sie mit Hollywood-Hottie Jared Leto, 43, ein heißes Techtelmechtel gehabt haben soll - bestätigt wurde dies aber nie. Also, Bahn frei für ihre neue Liebe mit Chris!

Kennt Annabelle JLaw?

Die Britin könnte sogar Chris' Exfreundin Jennifer Lawrence flüchtig kennen. Schließlich standen beide für den Blockbuster "X-Men: Erste Entscheidung" vor der Kamera. Die Oscarpreisträgerin war in der Rolle der Mystique zu sehen, während Annabelle allerdings nur einen kleinen Neben-Part übernehmen durfte. In Sachen Hollywood-Karriere hat Jennifer zwar die Nase eindeutig vorne, doch hat Annabelle Wallis das Liebes-Rennen um Frauenschwarm Chris Martin - für den Moment jedenfalls - gewonnen.

lsc / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken