Chris Martin Der Popstar leidet noch immer

Chris Martin
© Getty Images
Chris Martin leidet. Nach der Trennung von Gwyneth Paltrow fiel der "Coldplay"-Frontmann in ein dunkles Loch. Wie nah geht ihm die Trennung tatsächlich? Wir klären auf

Chris Martin ist scheinbar noch immer nicht über die Entzweiung von Gwyneth Paltrow, 43, hinweg, dabei war immer die Rede von einer freundschaftlichen Trennung zwischen dem einstigen Traumpaar. Sie werden noch oft zusammen gesehen und verbringen auch den Familienurlaub mit den Kindern Apple, 11, und Moses , 9, gemeinsam. Doch jetzt spricht der Sänger nach fast einem Jahr Trennung Klartext! "Ich wache immer noch ab und zu auf und fühle mich niedergeschlagen."

Es war eine harte Zeit für den Sänger

In einem Interview mit der "Sunday Times" spricht der 39-Jährige erstmals über das vergangene Jahr, das scheinbar kein leichtes für ihn war. "Ich habe ein Jahr gebraucht, um zu verstehen, was passiert ist. Ein Jahr voller Depressionen." Er beschreibt recht ungeschönt, wie sich die Situation für ihn anfühlt. Man könne einer Scheidung auf zwei Arten begegnen, so Martin. Entweder man sei von Wut und Schuld zerfressen oder aber man verkrieche sich eine Zeit lang und würde sich, ähnlich wie bei einem Auto, in Einzelteile auseinandernehmen - um diese zu säubern und anschließend wieder neu zusammen zubauen. Mittlerweile hätte er allerdings die richtigen Werkzeuge gefunden, um diese Situation zu meistern.

Poetischer Beistand

In dieser Zeit seien vor allem Bücher und Gedichte hilfreich gewesen, so der Sänger. Besonders das Gedicht "Das Gasthaus" des persischen Dichters Rumi, habe ihn nachhaltig inspiriert. "Dieses eine Gedicht von Rumi änderte alles. Es besagt, dass selbst wenn du unglücklich bist, es gut für dich ist."

Er blickt in eine bessere Zukunft

Auch wenn das Ehepaar noch immer nicht offiziell geschieden ist, bleibt zu hoffen, dass Chris Martin in seiner neuen Liebe Annabelle Wallis, 31, eine große Stütze gefunden. Dies kann für ihn die Chance sein, endlich über Gwyneth und die gemeinsame Zeit hinwegzukommen, um in eine glückliche und unbeschwerte Zukunft zu blicken.

mlo Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken