Chris Brown Konstante Kommunikation mit Karrueche

Chris Brown
© CoverMedia
Das Liebeskarussell um den Rapper Chris Brown, Rihanna und Karrueche Tran dreht sich weiter: Jetzt will der Sänger angeblich zu dem Model zurück.

Chris Brown (23) kann sich offenbar nicht dazu durchringen, die Trennung von Karrueche Tran durchzuziehen. Angeblich fleht er nun darum, sie möge ihm verzeihen.

Der Sänger ('Don't Wake Me Up') soll in "konstanter Kommunkation" mit seiner Ex stehen, die sich letzte Woche getrennt hatte. Zuvor hatte Brown ein Video veröffentlicht, in dem er leicht beschwipst jammerte, er liebe sowohl das Model als auch seine Ex, die Popqueen Rihanna (24, 'Russian Roulette').

"Chris steht in konstanter Kommunikation mit Karrueche, seitdem sie ihn abgeschossen hat", erzählte ein Insider nun 'Radar Online'. "Sie beendete die Sache mit Chris, weil er unverhohlen seine Spielchen mit Rihanna zur Schau stellte. Aber jetzt erzählt er ihr, wie leid es ihm tue und wie sehr er sie liebe."

Tran soll allerdings eine Rückkehr zu dem Skandalmusiker ausschließen, da er ihr Vertrauen komplett verspielt hat. Erst letzte Woche hat der Amerikaner angeblich mit Rihanna in einem New Yorker Club geknutscht.

"Sie ist zu verletzt, um derzeit überhaupt darüber nachzudenken. Karrueche will eine Pause von diesem ganzen Drama und sie weiß, dass Chris immer das will, was er gerade nicht haben kann. Karrueche glaubt, dass Chris noch ein ganzes Stück erwachsener werden muss, bevor sie ihm wieder vertrauen kann."

In der Zwischenzeit kann sich Chris Brown ja mit Rihanna die Zeit vertreiben, die soll einem Liebescomeback angeblich offener gegenüber stehen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken