VG-Wort Pixel

Chris Brown Er will Frieden bei den Jacksons stiften

Chris Brown
© CoverMedia
Rapper Chris Brown hat dem zerstrittenen Jackson-Clan dringend geraten, ihren Disput nicht öffentlich auszutragen.

Familienfehde: Chris Brown (23) hat sich über Twitter zu den Streitigkeiten der Jackson-Familie geäußert.

Der Rapper ('Next 2 You') riet den Streithähnen, nicht länger "öffentlich ihre Angelegenheiten" zu diskutieren. Bei den Jacksons hängt der Haussegen schief. Michael Jacksons Mutter Katherine wurde am vergangenen Wochenende als vermisst gemeldet. Sohn Jermaine behauptete, sie würde sich einfach eine Auszeit gönnen, während die Polizei in dieser Woche zum Familienanwesen eilte, nachdem sie wegen eines "tätlichen Angriffs" gerufen wurde. Die Brüder und Schwestern des 2009 verstorbenen Michael sollen wegen dessen Testament heillos zerstritten sein und es soll auch Auseinandersetzungen darüber gegeben haben, wer sich um die Kinder der King of Pop kümmern soll. Die Nachlassverwalter von Jacksons Erbe sollen Berichten zufolge sogar in Erwägung ziehen, per Eilantrag die Vormundschaft zu beantragen. Gleichzeitig heißt es, dass sich auch TJ, ein Cousin der Kinder, ganz um sie kümmern will.

Brown meldete sich heute in Twitter zu Wort, um die Familie anzuflehen, ihren Streit zu begraben und ihre Differenzen privat auszutragen - Michaels Kindern Prince, Paris und Blanket zuliebe: "Diese Familienfehde der Jacksons muss verdammt nochmal aufhören! Hört auf, eure Angelegenheit öffentlich zu machen! Michael musste schon genug aushalten", schrieb er. "Mutet den Kindern diesen Mist nicht zu! Klärt euren Sch*** als Familie und gönnt denen nicht den Spaß, das alles auszubreiten!"

Der Hip-Hop-Star macht derzeit in Frankreich Urlaub, was Anlass zu Spekulationen bot, dass er sich dort mit Ex-Freundin Rihanna (24) trifft. Auch sie kämpft derzeit mit Problemen, wie in Twitter zu lesen war. Die Schöne aus Barbados wandte sich hilfesuchend an ihre geliebte verstorbene Großmutter Clara Dolly Brathwaite, um in einer Angelegenheit, die sie sehr beschäftigt, um Rat zu bitten: "Ich wünschte, du wärst hier … Hab so viele Fragen und du hattest immer eine Antwort, Oma Dolly", schrieb sie heute. "Bitte schick mir mit dem Wind eine Botschaft oder irgendwas."

Vielleicht könnte Chris Brown auch hier mit ein paar versöhnlichen Worten weiterhelfen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken