Todesdrama um Fußball-Star: Torwart stirbt nach Zusammenprall

Choirul Huda (†) ist tot. Der indonesische Torwart starb nach einem heftigen Zusammenprall mit einem Gegenspieler

Choirul Huda (†)

Choirul Huda (†) stand seit 1999 für seinen Verein Persela FC zwischen den Pfosten. Er bestritt dabei über 600 Spiele in der indonesischen Eliteliga. Jetzt die Tragödie beim Spiel gegen Semen Padang: Bei einem Zusammenprall mit einem Mitspieler bricht sich Huda das Genick - und stirbt kurz darauf im Krankenhaus.

Choirul Huda (†) stirbt nach Zusammenprall

In der 44. Minute wollte Huda einen Angriff des Gegners unterbinden und prallte beim Herauslaufen unglücklich mit Mitspieler Ramon Rodrigues zusammen. Daraufhin hielt sich Huda zunächst das Kinn, doch dann fiel er in Ohnmacht. Sofort eilten Sanitäter herbei und lieferten den schwer verletzten Keeper ins Krankenhaus ein. Dort verstarb der 38-Jährige am Nachmittag des 15. Oktobers aufgrund seiner schweren Kopf- und Nackenverletzungen.

Der Weltfußball trauert

Der Fußballweltverband FIFA trauert via Instagram mit folgenden Worten:

"Tragische Nachrichten erreichen uns heute aus Indonesien, nachdem der populäre Torhüter Choiral Huda nach einer Kollision verstarb. Unser aufrichtiges Beileid an Choirals Familie und seinen Verein und seine Fans in Indonesien."


Unsere Videoempfehlung zum Thema:

Tragischer Tod mit 25

Proteinshake kostet Sportlerin das Leben

Tragischer Tod mit 25: Proteinshake kostet Sportlerin das Leben
Meegan Hefford war bis zu ihrem viel zu frühen Tod eine erfolgreiche Bodybuilderin. Doch die Shakes, die ihren Muskelaufbau fördern sollten, kosteten ihr das Leben.
©Gala

Die Abschiede 2017: Um diese Stars trauern wir

Verstorbene Stars 2017

24. Dezember 2017: Heather Menzies-Urich (68 Jahre)  Schauspielerin Heather Menzies-Urich ist an Heiligabend an den Folgen eines Hirntumors im Alter von 68 Jahren verstorben. 
10. Dezember 2017: Otto Kern (67 Jahre)  Der deutsche Designer ist im Alter von nur 67 Jahren gestorben. Als "Hemdenkönig" bekannt geworden, erlag der Mode-Star in seiner Wahlheimat Monaco ganz unerwartet einem Herztod.
6. Dezember 2017: Johnny Hallyday (74 Jahre)   Er war Frankreichs Elvis Presley. Jetzt ist der französische Musiker und Schauspieler gestorben. In der Nacht zu Mittwoch ist Johnny Hallyday im Alter von 74 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.
4. Dezember 2017: Christine Keeler (75 Jahre)   Sie war Model und Tänzerin. Besondere Bekanntheit hat Keeler in den Sechzigern erlangt, als sie eine Affäre mit dem britischen Kriegsminister John Profumo und zeitgleich mit dem sowjetischen Marineattaché und GRU-Agenten Jewgeni Iwanow eine Beziehung pflegte. Diese Dreiecksbeziehung wurde später als Profumo-Affäre bekannt und war 1963 einer der Gründe für den Fall der Regierung Harold Macmillans. Christine Keeler hat seit Längerem an einer Lungenerkrankung gelitten; nun ist sie gestorben.

117

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche