VG-Wort Pixel

Cheyenne Ochsenknecht Das sagt sie zu den Verlobungsgerüchten

Cheyenne Ochsenknecht
© eventfoto54 / imago images
Mit einem auffälligen Ring-Foto sorgte Cheyenne Ochsenknecht vor wenigen Tagen für Verlobungsgerüchte. Nun bezieht das Model Stellung – mit einer zweideutigen Äußerung.



Vor wenigen Tagen teilte Cheyenne Ochsenknecht, 21, verliebte Urlaubsbilder aus Italien mit Partner Nino auf Instagram. Was auffiel: der glitzernde Ring am Finger der Ochsenknecht-Tochter. Verlobungsgerüchte wurden laut. Nun äußert sich das Model zum ersten Mal dazu.

Cheyenne Ochsenknecht hält einen funkelnden Ring in die Kamera

In ihrer Instagram Story vom 22. September 2021 fällt sofort die Hand der 21-Jährigen ins Blickfeld – beziehungsweise das funkelnde Schmuckstück an ihrem Ringfinger. Die Tochter von Natascha Ochsenknecht, 57, verlinkt Partner Nino auf dem Bild und setzt über seinen Namen ein Herz-Emoji. Ob Cheyenne so ihre Verlobung in Italien bekannt geben will?

Cheyenne Ochsenknecht lenkt den Fokus des Bildes eindeutig auf den funkelnden Ring an ihrer linken Hand
Cheyenne Ochsenknecht lenkt den Fokus des Bildes eindeutig auf den funkelnden Ring an ihrer linken Hand
© instagram.com/cheyennesavannah

Sind Cheyenne und Nino etwa im siebten Verlobungshimmel?

Erst vor wenigen Tagen zeigten sich Cheyenne und Nino erstmals nach der Geburt ihrer Tochter auf dem roten Teppich der Berliner "About You Fashion Week". Auf dem Event und auch auf den vorherigen Instagram-Bildern fiel der Ring an Cheyennes linker Hand zuerst nicht auf. Ob Nino das romantische Flair in Italien nutzte, um sechs Monate nach Mavies Geburt den nächsten Schritt zu wagen und seiner Liebsten die Frage aller Fragen zu stellen?

Cheyenne Ochsenknecht (r.) mit ihrem Freund Nino
Cheyenne Ochsenknecht (r.) mit ihrem Freund Nino
© Franziska Krug / Getty Images

Verlobt oder nicht? Cheyenne bezieht Stellung

Nun äußert sich das Model in einer weiteren Instagram Story erstmals zu den Gerüchten. Verschmitzt grinst Cheyenne Ochsenknecht in die Kamera. Dazu schreibt sie die eindeutig zweideutigen Worte: "Nein wir sind nicht verlobt noch nicht [sic]". Der Zusatz "noch nicht" deutet darauf hin, dass es also nicht mehr lange dauern könnte, bis aus den Gerüchten Wirklichkeit wird.

Die Aussage der jungen Mutter lässt vermuten, dass sie sich über einen Antrag ihres Liebsten sicherlich sehr freuen würde.

Verwendete Quellen: instagram.com

jna / jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken