Chester Bennington († 41): Seine Witwe startet eine Anti-Depressions-Kampagne

Talinda Bennington, die Witwe von Chester Bennington, startet zu Ehren des Geburtstages ihres verstorbenen Mannes eine Anti-Depressions-Kampagne via Twitter 

Chester Bennington (†), Talinda Bennington

US-Star Chester Bennington, † 41, hätte am Dienstag (20. März) seinen 42. Geburtstag gefeiert. Seine Witwe Talinda Bennington, 41, meldete sich anlässlich seines Ehrentages via Twitter zu Wort.

Talinda Bennington gratuliert ihrem Verstorbenen Mann via Twitter

"Alles Gute zum Geburtstag, mein geliebter Chester. Von dem Tag an, als wir uns trafen, hast du mich zu einem besseren Menschen gemacht. Heute ehre ich dich. RIP BOO", schreibt die 41-Jährige. Doch damit nicht genug: Der Post zeigt auch ein Foto von Talinda, auf dem sie eine Handfläche als Stopp-Signal in Richtung Kamera streckt. "Ich bin der Wandel", ist darauf zu lesen. Was damit gemeint ist, erklärt sie mit einem Link auf die Homepage ihrer Kampagne "320". In Gedenken an den Musiker soll sich hier um das Erkennen von Depressionen und die Hilfe dabei gekümmert werden - auch bei Angehörigen. Chester Bennington litt an Depressionen und nahm sich im Juli 2017 das Leben

"Die Idee für '320' entstand aus meiner persönlichen Erfahrung"

"Die Idee für '320' entstand aus meiner persönlichen Erfahrung und der Erkenntnis, dass wir besser auf die Bedürfnisse von Menschen mit psychischen Problemen und Sucht reagieren müssen", schreibt Talinda Bennington auf der Homepage. 13 Jahre lang habe sie ihrem Ehemann Chester beim Kampf gegen Depressionen und Drogenkonsum zugesehen. Dabei habe sie sich oft ängstlich und einsam gefühlt. Sie habe sich nicht richtig mit den Herausforderungen ausgekannt, mit denen ihr Ehemann durch seine Krankheit konfrontiert war, schreibt die Witwe weiter. Die richtigen Informationen zu finden, sei schwer gewesen.

Viele Fans unterstützen die Kampagne 

"Nachdem mein Mann seinen Kampf gegen Depressionen und Sucht verloren hatte, wusste ich, dass ich im Bereich der psychischen Gesundheit etwas verändern musste", so Bennington weiter. Das Ergebnis ihres anschließenden Networkings ist die neue Kampagne. Es brauche nicht mehr Hilfsangebote, stattdessen müsse der Zugriff darauf verbessert werden. Außerdem müssten psychische Krankheiten enttabuisiert werden, damit die Betroffenen offen darüber sprechen könnten. Die Aktion kommt offenbar an. Denn viele Fans folgen ihrem Beispiel und posten ein Foto von sich mit der "Stopp-Hand" samt dem "Ich bin der Wandel"-Spruch darauf. 

Chester Bennington (†) kurz vor seinem Tod

Witwe Talinda postet bewegendes Video

Chester Bennington (†)
Chester Bennington (†) hat den Kampf gegen die Depressionen verloren. Jetzt hat seine Witwe Talinda ein Video gepostet, welches den Sänger kurz vor seinem Tod zeigt.
©Gala

 

Die Abschiede 2017: Um diese Stars trauern wir

Verstorbene Stars 2017

24. Dezember 2017: Heather Menzies-Urich (68 Jahre)  Schauspielerin Heather Menzies-Urich ist an Heiligabend an den Folgen eines Hirntumors im Alter von 68 Jahren verstorben. 
10. Dezember 2017: Otto Kern (67 Jahre)  Der deutsche Designer ist im Alter von nur 67 Jahren gestorben. Als "Hemdenkönig" bekannt geworden, erlag der Mode-Star in seiner Wahlheimat Monaco ganz unerwartet einem Herztod.
6. Dezember 2017: Johnny Hallyday (74 Jahre)   Er war Frankreichs Elvis Presley. Jetzt ist der französische Musiker und Schauspieler gestorben. In der Nacht zu Mittwoch ist Johnny Hallyday im Alter von 74 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.
4. Dezember 2017: Christine Keeler (75 Jahre)   Sie war Model und Tänzerin. Besondere Bekanntheit hat Keeler in den Sechzigern erlangt, als sie eine Affäre mit dem britischen Kriegsminister John Profumo und zeitgleich mit dem sowjetischen Marineattaché und GRU-Agenten Jewgeni Iwanow eine Beziehung pflegte. Diese Dreiecksbeziehung wurde später als Profumo-Affäre bekannt und war 1963 einer der Gründe für den Fall der Regierung Harold Macmillans. Christine Keeler hat seit Längerem an einer Lungenerkrankung gelitten; nun ist sie gestorben.

117

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche