VG-Wort Pixel

Cher bangt Mutter und Ex-Mann haben nicht mehr lange zu leben

Cher
© Getty Images
Cher macht sich große Sorgen um ihre 90-jährige Mutter und ihren Ex-Mann. Beide haben nicht mehr lange zu leben.

Cher, 70, bangt momentan um das Leben ihrer Mutter Georgia Holt, 90, sowie ihres Ex-Mannes Gregg Allman, 69. Die Sängerin ist so besorgt, dass sie sogar ein wichtiges Film-Projekt absagte, um bei ihren Liebsten zu sein. "Sie will einfach nur für beide da sein, weil es ihre letzten Tage sein könnten", so eine Quelle gegenüber "Radar Online"  

Cher will ihre Mutter nicht verlieren

Mutter Georgia geht es altersbedingt nicht besonders gut, sie ist bereist 90 Jahre alt. Cher und ihre Mutter wohnen zusammen in Malibu, wodurch ihr die beste Pflege überhaupt ermöglicht wird. Doch kein Geld der Welt kann das Alter aufhalten. "Cher wünscht sich wahrscheinlich, sie könnte die Zeit zurückdrehen, jetzt, wo der Gedanke, sie könnte ihre Mutter und Gregg verlieren, ihr das Herz brechen." 

Cher und ihre Mutter Georgia Holt
Cher und ihre Mutter Georgia Holt
© Getty Images

Ihrem Ex-Mann verzeiht sie alles

Gregg, mit dem Cher den gemeinsamen Sohn Elijah Blue Allman hat, hingegen leidet unter Hepatitis C. Außerdem wurde ihm vor sieben Jahren eine Leber transplantiert, was seinen Gesundheitszustand leider nicht verbessert, sondern verschlechtert hat. Der Rockmusiker hat bereits all seine Auftritte für dieses Jahr abgesagt. Laut einer Quelle weiß Cher, dass Gregg nicht mehr lange zu leben hat. Das belastet die 70-Jährige sehr, obwohl sich beide bereits vor vielen Jahren getrennt haben. "Sie hatten einige steinige Zeiten miteinander und er hat sie während ihrer Hochzeit in die Hölle gebracht. Aber sie verzeiht ihm alles." 

Gregg Allman
Gregg Allman
© Getty Images
jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken